Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Triathletin Haug siegt bei WM-Start

...

Triathletin Haug siegt bei WM-Start

07.04.2013, 18:54 Uhr | dpa

Triathletin Haug siegt bei WM-Start. Anne Haug überquert als erste die Ziellinie.

Anne Haug überquert als erste die Ziellinie. (Quelle: dpa)

 

Auckland (dpa) - Routiniert wirkte Anne Haug noch nicht, als sie zur Siegerehrung im Hafen von Auckland antrat. Ein wenig unsicher stand die Triathletin nach ihrem Erfolg im ersten von acht WM-Rennen des Jahres erst vor und ein wenig später ganz oben auf dem Podest.

Doch die WM-Zweite des Vorjahres muss sich allmählich an das Zeremoniell gewöhnen. Denn es gibt derzeit nur wenige in der Weltspitze, die mit der Münchnerin mithalten können. Mit ihrer eindrucksvollen Vorstellung vor der Skyline der neuseeländischen Metropole unterstrich sie, dass sie in diesem Jahr eine der Top-Kandidatinnen auf den WM-Titel ist. "Ich bin überwältigt und total zufrieden", sagte Haug.

Schon im vergangenen Oktober hatte die Sportwissenschaftlerin im letzten WM-Wettbewerb 2012 an gleicher Stelle über die olympische Distanz triumphiert und sich hinter der Schwedin Lisa Norden Platz zwei in der Gesamtwertung gesichert. Diesmal setzte sich die 1,64 Meter große Triathletin nach 1,5 Kilometern Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen nach einem langen Schlussspurt mit einem Vorsprung von zwei Sekunden gegen die erst 22 Jahre alte Niederländerin Maaike Caelers durch. Dritte wurde die Australierin Felicity Abram.

"Dieser letzte Kilometer fühlte sich eher wie zwei Kilometer an, das waren mit die härtesten 1000 Meter, die ich je gelaufen bin", sagte Haug. Überraschend kam ihr Sieg nicht: Ihre gute Form hatte sie schon bei ihrem Erfolg auf der ersten Station des nicht so hoch bewerteten Weltcups Mitte März im australischen Mooloolaba gegen ähnlich starke Konkurrenz bewiesen.

Zurzeit scheint die Triathlon-Quereinsteigerin - früher war sie eine Spitzen-Badmintonspielerin und Mixed-Weltmeisterin in dem südamerikanischen Rückschlagspiel Indiaca - die einzige siegfähige Athletin in der Deutschen Triathlon Union zu sein. Ihre Schwimm-Schwäche bekommt sie mehr und mehr in den Griff. 45 Sekunden Rückstand auf die Spitze nach der ersten Teildisziplin wie in Auckland reichen ihr, um noch nach ganz vorn zu kommen.

Hoffnung, einmal Anne Haug zu folgen, macht die 24-jährige Anja Knapp aus Dettingen. Sie mischte trotz eines Tritts in den Magen beim Schwimmen lange vorn mit. Am Ende fehlte ihr beim Laufen die Kraft. Sie wurde 19. vor der 37-jährigen Anja Dittmer aus Neubrandenburg.

Für die deutschen Männer lief das Rennen am anderen Ende der Welt durchwachsen. Bester war noch Jan Frodeno als Neunter. Bis zu seiner Reifenpanne auf dem Rad war er vorn dabei. Die Aufholjagd kostete dem 2008-Olympiasieger zu viel Substanz. "Es ist echt schade, da wäre heute sehr viel mehr drin gewesen!", sagte er. Der 23 Jahre alte Potsdamer Franz Löschke wurde guter 13., der Saarbrücker Gregor Buchholz 15. Steffen Justus aus Saarbrücken enttäuschte als 21.

Den Sieg holte sich der Olympia-Zweite Javier Gomez, der zum vierten Mal hintereinander in Auckland gewann. Der britische Olympiasieger Alistair Brownlee und sein Bruder und Weltmeister Jonathan fehlten zum WM-Auftakt. Sie wollen erst auf der zweiten WM-Station in zwei Wochen in San Diego antreten.

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Unglaubliche Begegnung 
Wal nimmt Kajakfahrer Huckepack

Der Meeressäuger taucht plötzlich unter dem Kajak auf. Video

Erstaunlich dünn 
Haarige Angelegenheit, die leckerer ist, als es ausschaut

Was wie Wolle aussieht, wärmt den Körper jedoch von innen. mehr

Drei-Tages-Wettervorhersage

Shopping 
Sale: Bis zu 50 % Rabatt auf BRAX-Damenhosen sichern!

Die Frühjahrs-/ Sommerkollektion reduziert - versandkostenfrei im BRAX-Online-Shop. im Special

Anzeige

Shopping
Shopping 
Sexy Silhouetten und ganz viel glitzerndes Bling-Bling

Finden Sie Ihren perfekten Glamour-Look für lange Partynächte im Markenmodespecial.

Shopping 
"Final Sale" bei MADELEINE - bis zu 70 % reduziert!

Hochwertige Mode-Highlights zu Traumpreisen - nur bis 04.08.2014. bei MADELEINE

Shopping 
LASCANA: Tasche gratis & versandkostenfrei

Jetzt Vorteile sichern: Einfach Code STRAND14 im Warenkorb eingeben! zu LASCANA

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ
Sport von A bis Z

Anzeige