Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Düsseldorf - Bremen: Kein Sieger im Kellerduell

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Düsseldorf und Bremen treten auf der Stelle

15.04.2013, 08:16 Uhr | dpa

Düsseldorf - Bremen: Kein Sieger im Kellerduell. Der Düsseldorfer Stylianos Malezas (li.) im Zweikampf mit Bremens Philipp Bargfrede. (Quelle: dpa)

Der Düsseldorfer Stylianos Malezas (li.) im Zweikampf mit Bremens Philipp Bargfrede. (Quelle: dpa)

Fortuna Düsseldorf und Werder Bremen haben mit dem 2:2 (1:1) ihre Negativserien in der Bundesliga verlängert und treten im Abstiegskampf auf der Stelle. Vor 54.000 Zuschauern in der ausverkauften Esprit-Arena traf für den Gastgeber Stefan Reisinger (2./48. Minute) zum 1:0 und 2:1. Der Bremer Zlatko Junuzovic (16.) glich zum 1:1 aus und Unglücksrabe Martin Latka (70.) brachte mit einem Eigentor den Aufsteiger um den ersten Sieg nach sechs Spielen. Für die kriselnden Bremer - sie gewannen zuletzt 1991 am Rhein - war es schon die achte Partie ohne Dreier.

Werder-Trainer Thomas Schaaf musste mit einer Notelf antreten, da sich zehn Profis verletzt oder krank abgemeldet hatten. Als letzte Spieler hatte es Aaron Hunt (Fieber), Verteidiger Sokrates (Adduktoren) und Tom Trybull (Sehne) getroffen. Deshalb war es kein Wunder, dass die durch die Ausfälle und die Negativserie verunsicherten Gäste spielerisch wenig zu bieten hatten, dies aber durch Kampfgeist auszugleichen versuchten.

Reisinger trifft nach 85 Sekunden

Allerdings wurden die Bremer schnell kalt erwischt. Nach 85 Sekunden konnte Fortuna-Offensivspieler Reisinger nach einem Freistoß von Johannes van den Bergh und einer Kopfballverlängerung von Dani Schahin das 1:0 von der Strafraumgrenze erzielen. Die hanseatische Abwehr erweckte dabei den Eindruck, den Anpfiff nicht mitbekommen zu haben.

Danach entwickelte sich ein Spiel mit viel Kampf und ebenso viel Krampf. Torraumszenen gab es kaum - bis es in der 16. Minute turbulent wurde. Nach einem Pass von Axel Bellinghausen drosch Oliver Fink aus Nahdistanz auf das Werder-Gehäuse, doch der Ball wurde noch abgeblockt. Im direkten Gegenzug stellten sich die Bremer cleverer an. Spielmacher Kevin de Bruyne spielte auf der linken Seite drei Düsseldorfer aus und passte auf Zlatko Junuzovic, der zum 1:1 einschoss.

Düsseldorf startet perfekt in Halbzeit zwei

Mit dem Ausgleich sank auch das spielerische Niveau in der ersten Hälfte weiter. Die Bremer zogen sich noch mehr in die Defensive zurück und die Gastgeber mühten sich bis auf eine Ausnahme, eine Lücke zu finden. In der 44. Minute passte van den Bergh auf Bellinghausen, der einen Heber über den herauseilenden Werder-Keeper Sebastian Mielitz weit über das Tor setzte.

Fast identisch verlief es nach dem Wiederanpfiff. Kaum drei Minuten waren die Teams auf dem Platz, als Fortuna-Kapitän Andreas Lambertz vor dem gegnerischen Strafraum den Ball erkämpfte und quer auf Reisinger legte, der das 2:1 markierte. Die Bremer steckten aber nicht auf, lockerten ihren Defensivriegel und drängten auf den erneuten Ausgleich. Schützenhilfe leistete dabei der Düsseldorfer Innenverteidiger Latka (70.), der eine Flanke von Marko Arnautovic unglücklich ins eigene Tor lenkte. Mit einer Glanztat in der 78. Minute konnte Fortuna-Torwart Fabian Giefer noch einen Kopfball von Nils Petersen parieren und eine Niederlage verhindern.

50 Jahre Bundesliga  
Unvergessliche Momente aus 50 Jahren Bundesliga

Höhepunkte, Kurioses, Rekorde: Alles zum Liga-Jubiläum. mehr

29. Spieltag

SC Freiburg

-

Hannover 96

3:1

zum Spielbericht

FC Bayern München

-

1. FC Nürnberg

4:0

zum Spielbericht

VfL Wolfsburg

-

TSG 1899 Hoffenheim

2:2

zum Spielbericht

1. FSV Mainz 05

-

Hamburger SV

1:2

zum Spielbericht

SpVgg Greuther Fürth

-

Borussia Dortmund

1:6

zum Spielbericht

Fortuna Düsseldorf

-

SV Werder Bremen

2:2

zum Spielbericht

FC Schalke 04

-

Bayer Leverkusen

2:2

zum Spielbericht

VfB Stuttgart

-

Borussia Mönchengladbach

2:0

zum Spielbericht

FC Augsburg

-

Eintracht Frankfurt

2:0

zum Spielbericht

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal