Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel-1-Fahrer kritisieren Reifen: "Note sechs"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fahrer kritisieren Reifen: "Note sechs"

13.04.2013, 12:36 Uhr | dpa

Formel-1-Fahrer kritisieren Reifen: "Note sechs". Sebastian Vettel wirft nach dem Qualifying einen Blick auf die Reifen seiner "Hungry Heidi". (Quelle: xpb)

Sebastian Vettel wirft nach dem Qualifying einen Blick auf die Reifen seiner "Hungry Heidi". (Quelle: xpb)

Schon vor der Saison haben sich die Fahrer massiv über die neuen Formel-1-Reifen beschwert. Während der ersten Rennen wurden die Klagen noch lauter und nun, beim Großen Preis von China, erreichen sie einen neuen Höhepunkt. "Ganz ehrlich, den Reifen gebe ich eine sechs", schimpfte Sebastian Vettel über die sehr schnell abbauende Qualität der Pirelli-Einheitspneus. "Sie spielen eine große Rolle dieses Jahr. Das haben wir bis jetzt schon zweimal gesehen. Wahrscheinlich wird es ein drittes Mal genauso sein."

Der Weltmeister hatte im abschließenden Qualifikationsdurchgang auf die weiche Mischung verzichtet, um im Rennen mit den härteren Walzen losfahren zu können. Es sei von Vorteil, nun "nicht in den ersten fünf Runden an die Box fahren zu müssen", sagte Vettel und hofft, von Startplatz neun noch deutlich nach vorne zu kommen.

Rosberg: "Mit den weichen Reifen schaffen wir vielleicht drei Kurven"

Neben dem Weltmeister schimpften auch fast alle anderen Piloten auf die Reifen. Nico Rosberg meinte: "Mit den weichen Reifen schaffen wir vielleicht drei Kurven - und dann ist Ende. Dann zerfetzen sie sich, weil sie einfach ein bisschen zu weich sind." Lewis Hamilton, der sich in Shanghai seine erste Pole Position für Mercedes sicherte, war nicht ganz so kritisch: "Die Reifen werden das dominierende Thema sein. Vor allem die Weicheren zum Arbeiten zu bringen, wird für einige schwierig. Aber diese Aufgabe ist für alle die gleiche."

Pirellis Motorsportchef Paul Hembery kann die ganze Aufregung nicht nachvollziehen. Jeder Rennstall stehe vor dem gleichen Problem und habe nun einmal die sportliche Herausforderung, den richtigen Umgang mit dem schwarzen Gold zu lernen. "Die Vergangenheit hat gezeigt, dass die Teams nie sehr lange gebraucht haben, um mit den Reifen klarzukommen", sagte der Engländer. Er erwartet im Rennen eine Drei-Stopp-Strategie.

Reifen sorgen für viel Action

Im Gegensatz zu Vettel, Hamilton und Co. blieb Fernando Alonso im Reifen-Zoff gelassen. "Wir haben keine Sorgen mit den Reifen. Gut, die weichere Mischung baut etwas schneller ab als die härtere", sagte der Ferrari-Pilot, "aber bei den Dauerläufen haben sich für mich keine unliebsamen Überraschungen ergeben, weder mit dem einen noch mit dem anderen Reifen."

Die Fans können sich jedenfalls über jede Menge Spannung freuen. In den ersten beiden Rennen gab es insgesamt 19 Führungswechsel und damit schon mehr als in der gesamten zweiten Saisonhälfte 2012. "Es wird auf jeden Fall hammerinteressant", sagte Rosberg.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird Formel-1-Weltmeister 2013?
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal