Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Rückschläge für Eintracht Frankfurt und Borussia Mönchengladbach

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kuriose Tore besiegeln Gladbacher Niederlage - Frankfurt chancenlos

15.04.2013, 07:51 Uhr | t-online.de, dpa

Rückschläge für Eintracht Frankfurt und Borussia Mönchengladbach. Frankfurts Sebastian Jung im Duell mit Tobias Werner. (Quelle: imago/MIS)

Frankfurts Sebastian Jung im Duell mit Tobias Werner. (Quelle: MIS/imago)

Rückschläge für Eintracht Frankfurt und Borussia Mönchengladbach im Rennen um die Europapokal-Plätze. Die Eintracht verlor am 29. Bundesliga-Spieltag nach einer ganz schwachen Vorstellung 0:2 (0:1) beim FC Augsburg, Gladbach unterlag beim VfB Stuttgart ebenfalls 0:2 (0:2). Damit bleiben Frankfurt und die Borussia auf den Rängen sechs und sieben, verpassten es aber, näher an den SC Freiburg und Schalke 04 heranzurücken.

Augsburg war gegen Frankfurt über die gesamte Spielzeit die klar bessere Mannschaft und gewann völlig verdient durch die Tore von Dong-Won Ji (27., 55.). Der FCA vergab noch zahlreiche weitere Gelegenheiten, so verschoss Jan-Ingwer Callsen-Bracker einen Elfmeter über das Tor (32.). Durch den Sieg zog Augsburg wieder an der TSG Hoffenheim vorbei auf Platz 16.

Gentner lupft den Ball ins Tor

Das erste Tor in Stuttgart erzielten die Gladbacher auf kuriose Art und Weise selbst: Nach einer Stuttgarter Ecke waren drei Gästespieler am Ball, letztlich beförderte ihn Alvaro Dominguez ins eigene Tor (28.). Sechs Minuten später nutzte Christian Gentner Abstimmungsprobleme zwischen Torwart Marc-André ter Stegen und Tony Jantschke und lupfte die Kugel aus spitzem Winkel ins Netz.

Die Gäste brachten sich durch die individuellen Fehler in einem bis dahin ausgeglichenen Spiel auf die Verliererstraße, während Stuttgart viel Selbstvertrauen tankte. Nach dem Wechsel versuchte sich Gladbach zwar an einer Aufholjagd, agierte dabei aber weitgehend harmlos. Stuttgart hätte das Spiel durchaus noch höher gewinnen können.

Top-Klubs mit hohen Siegen

Am Samstag hatten die Top-Teams der Liga für klare Verhältnisse gesorgt: Der FC Bayern gewann 4:0 gegen den 1. FC Nürnberg, Borussia Dortmund zerlegte Greuther Fürth in Fürth 6:1.

29. Spieltag

SC Freiburg

-

Hannover 96

3:1

zum Spielbericht

FC Bayern München

-

1. FC Nürnberg

4:0

zum Spielbericht

VfL Wolfsburg

-

TSG 1899 Hoffenheim

2:2

zum Spielbericht

1. FSV Mainz 05

-

Hamburger SV

1:2

zum Spielbericht

SpVgg Greuther Fürth

-

Borussia Dortmund

1:6

zum Spielbericht

Fortuna Düsseldorf

-

SV Werder Bremen

2:2

zum Spielbericht

FC Schalke 04

-

Bayer Leverkusen

2:2

zum Spielbericht

VfB Stuttgart

-

Borussia Mönchengladbach

2:0

zum Spielbericht

FC Augsburg

-

Eintracht Frankfurt

2:0

zum Spielbericht

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal