Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Acht russische Gewichtheber gesperrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Acht russische Gewichtheber gesperrt

16.04.2013, 19:33 Uhr | dpa

Moskau (dpa) - Die russische Anti-Doping-Agentur Rusada hat nach positiven Tests gleich acht Gewichtheber auf einmal gesperrt.

Der Athlet Denis Schirjakow wurde auf Lebenszeit ausgeschlossen, wie Rusada am Dienstag im Internet mitteilte. Maxim Matwejew erhielt eine Sperre für vier Jahre. Die übrigen Sportler dürfen zwischen 15 Monaten und 2 Jahren nicht mehr an Wettkämpfen teilnehmen. Einzige Frau unter den Gesperrten ist Kristina Poterjachina.

Der russische Gewichtheberverband habe die Entscheidung von Rusada umgesetzt, hieß es. Details wurden nicht genannt. Die nationale Anti-Doping-Behörde macht immer wieder Entscheidungen öffentlich, um Russlands Image als Sportnation zu verbessern.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal