Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Dressurreiter Rath: Totilas ist "kein Sportinvalide"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dressurreiter Rath: Totilas ist "kein Sportinvalide"

20.04.2013, 13:25 Uhr | dpa

Dressurreiter Rath: Totilas ist "kein Sportinvalide". Dressurreiter Matthias Rath ist für ein Comeback mit Totilas zuversichtlich.

Dressurreiter Matthias Rath ist für ein Comeback mit Totilas zuversichtlich. (Quelle: dpa)

Kronberg (dpa) - Dressurreiter Matthias Rath hat Spekulationenüber ein endgültiges Wettkampf-Aus des Hengstes Totilas zurückgewiesen. "Diese Gerüchte sind Schwachsinn", sagte der Reiter der "Welt".

Trotz einer im Januar zugezogenen Knieverletzung gehe es dem Pferd inzwischen "sehr gut". Rath betonte: "Er ist kein Sportinvalide." Wann er mit dem Pferd ein Comeback versuchen wird, bleibt weiter offen.

Der Heilungsprozess dauere länger als erwartet. "Wir müssen jetzt schauen, wie gut das intensive Training läuft", erklärte Rath: "Totilas muss wieder Muskeln aufbauen, und wir müssen uns wieder aufeinander abstimmen." Der bisher letzte Wettkampf war im Juni 2012.

Der Reiter beklagte außerdem die fehlende Unterstützung nach einer Anzeige der Tierschutzorganisation Peta durch die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN). "Wenn sich ... von Verbandsseite niemand öffentlich äußert, dann muss ich sagen: Das ist nicht nur verwunderlich, sondern vor allem enttäuschend und traurig." Die Anklage gegen die Besitzer und Halter von Totilas wegen Tierquälerei ist inzwischen fallen gelassen worden. Damit endete das Untersuchungsverfahren, dass die Staatsanwaltschaft Frankfurt wegen der Anzeige wegen des Verdachts der Tierquälerei eingeleitet hatte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Russicher Riesenbomber 
Tu-160 ist das größte Kampfflugzeug der Welt

35 Stück wurden bisher gebaut, 16 Stück sind im Dienst. Gedacht sind die Flugzeuge für den Einsatz an weit entfernten Zielen. Video


Shopping
Shopping
Besser als WSV! Gleich losstöbern und zugreifen!

Ausgewählte Artikel jetzt bis 93% reduziert - Bücher, Kalender, DVDs, CDs, Deko u.v.m. bei Weltbild.de. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal