Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Fünfkampf-Weltcup in China trotz Erdbebens fortgesetzt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fünfkampf-Weltcup in China trotz Erdbebens fortgesetzt

20.04.2013, 13:40 Uhr | dpa

Chengdu/China (dpa) - Trotz eines folgenschweren Erdbebens haben die Modernen Fünfkämpfer am Samstag ihren Weltcup im chinesischen Chengdu absolviert.

Die Organisatoren entschieden sich gegen die Absage des Männer-Wettkampfs. Zuvor waren bei dem Beben in der Provinz Sichuan mehr als 100 Menschen getötet worden. Laut Weltverbandspräsident Klaus Schormann aus Darmstadt soll der Weltcup in Chengdu dennoch am Sonntag mit der Mixed-Staffel fortgesetzt werden.

Bei den Männern war der Potsdamer Stefan Köllner ohne Chance. Nach einem Null-Punkte-Ritt landete der einzige deutsche Teilnehmer auf dem 35. und vorletzen Platz. Sieger wurde der Ukrainer Pawlo Timoschtschenko.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lustige Tierwelt 
Erstaunlich, was die Nager mit Elefanten gleich haben

In der Tierwelt gibt es überraschende Verbindungen... Video


Shopping
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Shopping
Ihr neues Kraftpaket mit dem roten Ring

Innovative, sparsame und besonders verlässliche Haushaltsgeräte von Bosch. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal