Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Schäuble lehnt Kommentar zu Steuerfall Hoeneß ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schäuble lehnt Kommentar zu Steuerfall Hoeneß ab

20.04.2013, 21:54 Uhr | dpa

Schäuble lehnt Kommentar zu Steuerfall Hoeneß ab. Wolfgang Schäuble möchte sich nicht zu den Ermittlungen gegen Uli Hoeneß äußern.

Wolfgang Schäuble möchte sich nicht zu den Ermittlungen gegen Uli Hoeneß äußern. (Quelle: dpa)

Washington (dpa) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) lehnt jeden Kommentar zu den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gegen Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung ab.

Er sage dazu nichts, stellte Schäuble in Washington nach der Frühjahrstagung des Internationalen Währungsfonds (IWF) klar. "Jeder Kommentar von mir wäre einfach falsch." Hoeneß, Vereinschef des deutschen Fußball-Rekordmeisters, hat laut dem Nachrichtenmagazin "Focus" per Selbstanzeige die Untersuchungen persönlich initiiert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017