Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Pirelli ärgert Vettel und hält an weichen Reifen fest

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vettels Ärger mit den Reifen geht wohl weiter

25.04.2013, 16:02 Uhr | dpa

Pirelli ärgert Vettel und hält an weichen Reifen fest. Red Bull wird wohl weiter Ärger mit den Pirelli-Reifen haben. (Quelle: imago/HochZwei)

Red Bull wird wohl weiter Ärger mit den Pirelli-Reifen haben. (Quelle: HochZwei/imago)

Formel-1-Titelverteidiger Sebastian Vettel muss auch für den Rest der Saison Ärger mit den Reifen befürchten. Pirelli kündigte zwar an, einen weniger empfindlichen harten Reifen zu liefern. Doch trotz wochenlanger Debatte hält Hersteller Pirelli somit an den heftig kritisierten weichen Pneus fest.

Zuletzt hatten sich vor allem Vettels Red-Bull-Team und der Mercedes-Rennstall für Änderungen an den weichen Reifenmischungen stark gemacht, weil diese binnen weniger Runden verschleißen. Doch diesem Druck hielt Pirelli nun stand.

Neue Pneus schon beim nächsten Rennen im Einsatz

Der neue harte Reifen soll schon beim nächsten Grand Prix in Barcelona am 12. Mai zum Einsatz kommen. "Nach Auswertung der ersten vier Rennen ist diese Entscheidung in Absprache mit allen Teams gefallen", betonte Pirelli-Motorsportdirektor Paul Hembery.

Die Formel 1 fährt auch in diesem Jahr mit vier verschiedenen Gummimischungen für trockene Bedingungen. Die beiden eher weichen Mischungen sind zwar schneller auf eine Runde, zeigen aber schon nach kurzer Zeit Auflösungserscheinungen. Besonders die Autos von Red Bull und Mercedes beanspruchen die Reifen enorm. Dagegen geht der Lotus des WM-Zweiten Kimi Räikkönen und der Ferrari von Vettel-Widersacher Fernando Alonso deutlich schonender mit den Pneus um.

Formel 1 - Videos 
Vettel testet Kurs in Russland

Der F1-Weltmeister befährt die un- fertige Strecke in Sotschi. Video

Hersteller bleibt seiner Strategie treu

"Es hat im Moment nicht viel mit Rennfahren zu tun, wenn man das ganze Rennen nur auf die Reifen auslegt", hatte Vettel noch nach dem dritten Saisonlauf in China geschimpft. Der Grand Prix in Shanghai hatte sich zur Reifenlotterie entwickelt. "Man kann nicht so schnell fahren, wie es das Auto zulässt", hatte Vettel moniert. Eine Woche später gewann der dreimalige Weltmeister allerdings in Bahrain und kam unerwartet gut mit den Reifen zurecht.

Gerade das Rätsel über die richtige Reifentaktik führte bislang wie im Vorjahr zu spannenden Rennen mit vielen Führungswechseln. Das ist ganz im Sinne von Chefvermarkter Bernie Ecclestone. So sah sich wohl auch Pirelli bestärkt, weitgehend bei seiner bisherigen Strategie zu bleiben und nur den harten Reifen zu ändern. "Das haben wir auch schon vor zwei Jahren so gemacht", sagte Hembery.

Pirelli: "Größere Bandbreite von Strategien ermöglichen"

Die neue harte Gummimischung werde der des Vorjahres ähneln, ist aber keineswegs generell langlebiger. Die Pneus kommen künftig lediglich früher auf die Betriebstemperatur, bei der sie am besten auf dem Asphalt kleben und damit gute Rundenzeiten ermöglichen. "Das Ziel ist es, den Teams eine größere Bandbreite von Strategien zu ermöglichen", erklärte Hembery. Vettel und Co. sind mehr denn je als Reifentüftler gefordert.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird Formel-1-Weltmeister 2013?
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Arbeiter entdecken wahres Ungetüm

Die 400 Kilogramm schwere Anakonda konnte nur tot geborgen werden. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Stärken Sie Ihr Immunsystem für die kalte Jahreszeit

Vitamine und Mineralien zu reduzierten Preisen. Jetzt bestellen und sparen! zu DocMorris

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal