Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Wiesbadener Volleyball-Frauen stellen Insolvenzantrag

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wiesbadener Volleyball-Frauen stellen Insolvenzantrag

26.04.2013, 13:29 Uhr | dpa

Wiesbadener Volleyball-Frauen stellen Insolvenzantrag. Die Volleyball-Frauen des VC Wiesbaden haben einen wichtigen Sponsor verloren.

Die Volleyball-Frauen des VC Wiesbaden haben einen wichtigen Sponsor verloren. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - Die Volleyball-Frauen des VC Wiesbaden haben einen Insolvenzantrag gestellt. Der Pokalfinalist reagierte damit auf die Zahlungseinstellung eines maßgeblichen Sponsors, durch die die ohnehin angespannte finanzielle Lage verschärft worden sei.

"Es geht um die Zukunftsfähigkeit des Bundesliga-Spielbetriebs. Dazu müssen wir unsere schwierige Finanzlage neu strukturieren", begründete Vereinschef Georg Kleinekathöfer den Schritt. Der Insolvenzantrag betrifft ausschließlich den Profibereich.

Nach Informationen des "Wiesbadener Kurier" sollen den Hessinnen, die in der Bundesliga das Playoff-Halbfinale erreicht hatten, 50 000 Euro für die laufenden Gehaltszahlungen fehlen. Die Löhne für das Bundesligateam sollen rückwirkend ab April von der Bundesagentur für Arbeit gezahlt werden.

Kleinekathöfer sprach von einem "unüberbrückbaren finanziellen Engpass". Zudem drohen in der kommenden Saison Mindereinnahmen in sechsstelliger Höhe. In diesem Fall könnte der Verein die notwendigen Altschuldentilgungen nicht leisten. "Der Tatbestand der drohenden Zahlungsunfähigkeit war damit gegeben", heißt es in einer Vereinsmitteilung. Die Geschäftsführung strebe eine Sanierung der Spielbetriebsgesellschaft im Insolvenzplanverfahren an.

Unterdessen will die Deutsche Volleyball-Liga (DVL) dem Verein bei der Sicherung des Bundesligaspielbetriebs für die Saison 2013/14 helfen. Wiesbaden nehme weiterhin am Lizenzierungsverfahren für die kommende Saison teil, erklärte die DVL am Freitag.

"Der DVL-Vorstand hat großes Vertrauen in die Wiesbadener Vereinsführung um Georg Kleinekathöfer. Der Club hat in den letzten Jahren vorbildliche Anstrengungen unternommen, seine Führungs- und Managementstrukturen neu aufzustellen", sagte der DVL-Vorsitzende Michael Evers. Wiesbaden sei ein wichtiger Standort für die Frauen-Bundesliga.

Volleyball-EM 2013: Zeitplan der Damen

Volleyball-EM 2013: Zeitplan der Männer

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen &120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Nur noch heute Aktionsrabatt auf alles sichern!
Denim, Blusen, Kleider u.v.m. bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017