Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Berlin Volleys erhöhen auf 2:0 gegen Friedrichshafen

...

Berlin Volleys erhöhen auf 2:0 gegen Friedrichshafen

28.04.2013, 20:16 Uhr | dpa

Berlin Volleys erhöhen auf 2:0 gegen Friedrichshafen. Die Berlin Volleys können schon im nächsten Spiel den Titel klarmachen.

Die Berlin Volleys können schon im nächsten Spiel den Titel klarmachen. (Quelle: dpa)

Friedrichshafen (dpa) – Die Berlin Volleys haben das Tor zu ihrer fünften deutschen Volleyball-Meisterschaft weit aufgestoßen. Der Titelverteidiger gewann das zweite Playoff-Finalspiel bei Rekordmeister VfB Friedrichshafen mit 3:1 (17:25, 25:23, 25:21, 25:20).

Der Hauptstadtclub führt damit in der Best-of-Five-Serie mit 2:0. Auch das Auftaktmatch hatten die Volleys vor einer Woche mit 3:1 für sich entschieden und können nun in der dritten Partie am Donnerstag in der Berliner Max-Schmeling-Halle bereits alles klar machen. "Wir haben zu Hause in dieser Saison noch nicht verloren, wir haben jetzt gute Chancen", sagte Gäste-Trainer Mark Lebedew.

Dem VfB droht nach der erneuten Pleite vor 4000 Zuschauern in der ZF-Arena die erste titellose Saison seit 15 Jahren sowie unter Trainer Stelian Moculescu. "Uns hat wieder die Geduld gefehlt. Die Chance ist jetzt geringer als vorher, aber warum sollen wir in Berlin nicht gewinnen?", sagte der Coach. Für das Team vom Bodensee war es saisonübergreifend bereits die siebte Niederlage nacheinander gegen die Berliner.

Friedrichshafen spielte im ersten Satz sehr konzentriert und machte deutlich, dass es die Startniederlage in Berlin nicht auf sich sitzen lassen wollte. Der VfB-Nationalspieler Max Günthör zeigte einmal mehr, dass er einer der besten Mittelblocker in Deutschland ist. Der zwölfmalige Titelträger baute seinen Vorsprung kontinuierlich aus und gewann den Satz souverän.

Auch im zweiten Durchgang taten sich die Berliner zunächst schwer und blieben mit ihren Angriffen häufig am gegnerischen Block hängen. In der Schlussphase fand das Team um Starspieler Robert Kromm aber besser ins Spiel und fasste frischen Mut. Immer selbstbewusster auftretend verunsicherte das Team den VfB, so dass die Gastgeber mehr einfache Fehler machten.

Als die Berliner im vierten Satz schnell mit 10:5 in Führung lagen, war die Gegenwehr der Friedrichshafener endgültig gebrochen. Die Volleys traten immer souveräner auf und verpassten dem VfB am Ende sogar eine kleine Lektion.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Abgesoffen 
Fahrer hat seinen Lamborghini nicht im Griff

Bei einem Rennen verliert er die Kontrolle über den Flitzer - und landet in einem Teich. Video

Anzeige
Spiel mit dem Feuer 
So ein Stunt erfordert starke Nerven

Auf dem "Republic-Day" in Indien wird einiges geboten. mehr

Drei-Tages-Wettervorhersage

Anzeige

Shopping
Shopping 
Sanft in Farbe - die neue Frühlingskollektion!

Eine neue Kollektion erblüht. Entdecken sie jetzt die sanften Frühlingsfarben. bei CECIL

Anzeige: Allgäu-Winter 
Schneeschuhwandern in Nesselwang

Das Skigebiet im Allgäu mit kurzer Anreise und Bergerlebnis. zu den Angeboten

Shopping 
FINAL SALE: Schnell sein & bis zu 50 % Rabatt sichern!

Ausgewählte Artikel der BRAX-Herbst-/ Winter-
kollektion reduziert - jetzt online bestellen. mehr

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ
Sport von A bis Z

Anzeige