Startseite
  • Sie sind hier: Home > Sport >

    Dortmund - FC Bayern: Sommerkick wird zum heißen Tanz

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Sommerkick wird zum heißen Tanz zwischen BVB und Bayern

    04.05.2013, 20:37 Uhr | t-online.de, dpa

    Dortmund - FC Bayern: Sommerkick wird zum heißen Tanz . Schiedsrichter Peter Gagelmann verweist Bayerns Rafinha des Feldes. (Quelle: dpa)

    Schiedsrichter Peter Gagelmann verweist Bayerns Rafinha des Feldes. (Quelle: dpa)

    Was als launiger Sommerkick begann, entwickelte sich schließlich zu einem kleinen Vorgeschmack auf das Finale der Champions League: Im Topspiel des 32. Spieltags trennten sich Borussia Dortmund und der FC Bayern München 1:1 (1:1)-Unentschieden. Die Führung des BVB vor 80.645 Zuschauern im ausverkauften Signal Iduna Park durch Kevin Großkreutz (11. Minute) egalisierte Mario Gomez (23.) mit seinem Liga-Tor Nummer elf. Doch das Duell der beiden aktuell besten deutschen Mannschaften war alles andere als ein bedeutungsloses Bundesliga-Spiel.

    Die Borussia hatte zunächst nach einem strittigen Handspiel die Chance, das Spiel per Elfmeter für sich zu entscheiden. Doch Robert Lewandowski scheiterte an Bayern-Keeper Manuel Neuer (60.). Dann flog Bayerns Rafinha mit Gelb-Rot vom Platz, woraufhin sich BVB-Coach Jürgen Klopp ein Verbalduell mit Bayerns Sportdirektor Matthias Sammer lieferte.

    "Nie ein Freundschaftsspiel"

    "Keiner wollte sich verdächtig machen, dass es ein Freundschaftsspiel ist. Das ist gelungen", sagte BVB-Trainer Jürgen Klopp im TV-Sender Sky. FCB-Torwart Neuer sah das ähnlich: "Ein Spiel gegen Dortmund, egal wo, ist nie ein Freundschaftsspiel. Ein Duell auf Augenhöhe. Es ist immer eine Herausforderung, gegen Dortmund zu spielen."

    Wie erwartet verzichteten beide Trainer auf diverse Leistungsträger. Allerdings fiel die Rotation beim BVB geringer aus als beim Rekordmeister. Im Vergleich zu den Startformationen in den Halbfinalrückspielen der europäischen Königsklasse pausierten fünf Borussen, beim FC Bayern kamen acht andere Profis zum Einsatz.

    Volley von Großkreutz - Kopfball von Gomez

    Die Umstellungen bereiteten dem BVB zunächst weniger Probleme. Zwar erspielten sich die Gäste die erste Torchance durch Xherdan Shaqiri (9.), lagen aber kurz danach hinten. Eine mustergültige Flanke von Jakub Blaszczykowski beförderte Großkreutz mit einem Volleyschuss aus zehn Metern ins Netz und brachte sein Team mit seinem zweiten Saisontreffer in Führung.

    Doch die Antwort der Bayern ließ nicht lange auf sich warten. Der von Rafinha freigespielte Gomez nutzte gleich seine erste Möglichkeit. Der platzierte Kopfball des Torjägers ins lange Eck zum 1:1 sorgte bei den bis dahin forscheren Dortmundern für Ernüchterung. Erschwerend kam für den BVB hinzu, dass Taktgeber Ilkay Gündogan bereits in der 14. Minute angeschlagen ausgewechselt wurde. "Es muss sich keiner Sorgen machen. Es ist nur eine leichte Verhärtung. Er hat gemerkt, dass der Oberschenkel zumacht", sagte Klopp später.

    50 Jahre Bundesliga  
    Unvergessliche Momente aus 50 Jahren Bundesliga

    Höhepunkte, Kurioses, Rekorde: Alles zum Liga-Jubiläum. mehr

    Wortgefecht zwischen Klopp und Sammer - BVB Vizemeister

    Wie schon in der ersten Halbzeit erwischte der BVB auch nach Wiederanpfiff den besseren Start. Nach einem Handspiel von Jerome Boateng im Strafraum entschied Schiedsrichter Peter Gagelmann auf Elfmeter. Doch Lewandowskis Flachschuss landete nicht im Netz.

    Kurz darauf wurde es noch es hitziger: Der Rekordmeister musste die Schlussphase mit zehn Mann überstehen, weil Rafinha wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte sah (65.). Beim Verlassen des Platzes geriet der Brasilianer mit Klopp aneinander. Die Hinausstellung sorgte für hitzige Diskussionen zwischen dem Münchner Sportvorstand Sammer und dem BVB-Trainer, die sich auf Intervention Gagelmanns anschließend die Hand gaben. Die Bayern verließen durch das Remis erstmals nach 14 Spielen nicht als Gewinner den Platz. Die Borussia hingegen sicherte sich durch den Punktgewinn die Vizemeisterschaft.

    32. Spieltag

    Borussia Mönchengladbach

    -

    FC Schalke 04

    1:0

    zum Spielbericht

    1. FC Nürnberg

    -

    Bayer Leverkusen

    0:2

    zum Spielbericht

    SV Werder Bremen

    -

    TSG 1899 Hoffenheim

    2:2

    zum Spielbericht

    Hannover 96

    -

    1. FSV Mainz 05

    2:2

    zum Spielbericht

    VfB Stuttgart

    -

    SpVgg Greuther Fürth

    0:2

    zum Spielbericht

    Eintracht Frankfurt

    -

    Fortuna Düsseldorf

    3:1

    zum Spielbericht

    Borussia Dortmund

    -

    FC Bayern München

    1:1

    zum Spielbericht

    SC Freiburg

    -

    FC Augsburg

    2:0

    zum Spielbericht

    Hamburger SV

    -

    VfL Wolfsburg

    1:1

    zum Spielbericht

    Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Neue Kommentare laden
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Sexy Spielerfrau 
    Fanny Neguesha erliegen reihenweise Superstars

    Das belgische Topmodel war bis 2014 mit Mario Balotelli verheiratet. Video

    Anzeige

    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
    Sport von A bis Z

    Anzeige
    shopping-portal