Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Dynamo Dresden erringt wichtigen Sieg - Aue unterliegt bei Hertha BSC

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dresden holt Big Points im Abstiegskampf

04.05.2013, 07:28 Uhr | sid, dpa, t-online.de

Dynamo Dresden erringt wichtigen Sieg - Aue unterliegt bei Hertha BSC. Dresdens Torhüter Benjamin Kirsten hält sein Team im Spiel. (Quelle: dpa)

Dresdens Torhüter Benjamin Kirsten hält sein Team im Spiel. (Quelle: dpa)

Dynamo Dresden hat einen wichtigen Erfolg im Abstiegskampf der 2. Bundesliga gefeiert. Das Team von Trainer Peter Pacult rang am 32. Spieltag den SC Paderborn mit 2:1 (1:1) nieder, wobei Dynamo-Keeper Benjamin Kirsten zwei Elfmeter der Paderborner hielt. Gleichzeitig unterlag der direkte Konkurrent Erzgebirge Aue mit 2:3 (0:3) bei Tabellenführer Hertha BSC. Dynamo bleibt mit dem Erfolg zwar auf Relegationsplatz 16, liegt aber mit 34 Punkten gleichauf mit Aue und darf sich weiter Hoffnungen auf den direkten Klassenerhalt machen.

Im dritten Freitagsspiel schlug der Aufsteiger VfR Aalen Schlusslicht Jahn Regensburg mit 2:1 (1:1).

Kirsten wird zum Helden

Vor 28.315 Zuschauern sorgten Tobias Müller (35./70. Minute) und Keeper Benjamin Kirsten mit zwei gehaltenen Elfmetern für den achten Saisonerfolg von Dynamo. Den seit sechs Partien sieglosen Paderborner, für die Alban Meha (43.) das 1:1 markierte, hätte ein Remis zum Klassenverbleib gereicht. Der SCP hat fünf Punkte Vorsprung auf Dresden.

In der 26. Minute bewahrte Kirsten sein Team vor dem Rückstand, als er einen Handelfmeter von Meha (26.) hielt. Nach einer Flanke von Sebastian Schuppan köpfte Müller dann zum 1:0 ein. Meha machte seinen Patzer kurz vor der Pause mit einem direkt verwandelten Freistoß wett. Nach dem erneuten Führungstreffer von Müller hatten die Gäste wieder die Chance zum Ausgleich. Aber auch Mahir Saglik (83./Foulelfmeter) fand in Kirsten seinen Meister.

Götz-Einstand bei Ex-Klub misslingt

Die Berliner Hertha hat ihrem ehemaligen Chefcoach Falko Götz einen misslungenen Trainer-Einstand mit Erzgebirge Aue beschert. Der bereits feststehende Erstliga-Aufsteiger ließ dem Götz-Team lange keine Chance, Aue unterlag in der Hauptstadt trotz Aufholjagd mit 2:3 (0:3). Die Treffer für Hertha BSC markierte Adrian Ramos (10. Minute), Torjäger Ronny (34.) mit seinem 18. Saisontor und Roman Hubnik (44.). Die Auer Treffer von Jakub Sylvestr (46., 66./Foulelfmeter) waren vor 33.157 Fans zu wenig für etwas Zählbares im Abstiegskampf.

Für die Erzgebirgler, die sich trotz zuletzt vier Spielen ohne Niederlage von Trainer Karsten Baumann getrennt hatten, war es die erste Pleite seit Ende März. Während Hertha als Spitzenreiter (72 Punkte) der Zweitliga-Meisterschaft entgegensteuert, muss Aue (34) als Tabellen-15. nun punktgleich mit Dresden zittern. Die Vorstellungen von Götz, der als Spieler und Trainer bei Hertha unter Vertrag stand, waren bei seinem Trainer-Comeback nach 17 Monaten schnell Makulatur. Sami Allagui bediente Ramos, der sein elftes Saisontor schoss. Erst nach dem 0:3 fand Aue zu Kampf, mutigeren Aktionen und zwei Toren - Sylvestr aber vergab den Ausgleich (82.).

Aalen macht Klassenerhalt perfekt

Der VfR Aalen hat unterdessen den Klassenverbleib nun auch rechnerisch perfekt gemacht. Die Schwaben, die noch um die Lizenz für die kommende Saison bangen, schlugen Absteiger Jahn Regensburg mit 2:1 (1:1) und fügten dem Schlusslicht die 21. Saisonniederlage zu. In dem schwachen Aufsteiger-Duell sicherten Robert Lechleiter (26.) und Benjamin Hübner (78.) mit ihren Toren den dritten Aalener Heimsieg in Serie, Jan-Patrick Müller hatte zwischenzeitlich ausgeglichen (29.). Der VfR kam seinem Saisonziel - einem einstelligen Tabellenplatz - damit ein großes Stück näher.

Die Gastgeber waren in der Scholz-Arena die spielerisch bessere Elf, zeigten aber Schwächen in der Abwehr. Die Gäste ließen sich trotz der feststehenden Rückkehr in die 3. Liga nicht hängen. Hübner nutzte aber eine von wenigen Chancen zum Aalener Sieg.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal