Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Schalke 04 hofft auf Champions League - Draxler bleibt bescheiden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schalke ist "geil" auf die Champions League

04.05.2013, 11:42 Uhr | dpa

Schalke 04 hofft auf Champions League - Draxler bleibt bescheiden. Julian Draxler und Jermaine Jones wollen mit S04 nächste Saison unbedingt wieder in der Champions League spielen. (Quelle: imago/Eibner)

Julian Draxler und Jermaine Jones wollen mit S04 nächste Saison unbedingt wieder in der Champions League spielen. (Quelle: Eibner/imago)

Horst Heldt hatte allen Grund zur Freude. "Wir haben schon besser gespielt - und verloren", meinte der Sportvorstand des FC Schalke 04 nach dem 1:0 (0:0)-Erfolg bei Borussia Mönchengladbach. Mit dem zweiten Sieg in Folge haben die Königsblauen den vierten Tabellenplatz gefestigt, der zur Qualifikationsrunde für die europäische Königsklasse berechtigt. "Die Jungs sind alle geil darauf, nächste Saison wieder Champions League zu spielen", sagte Schalkes Mittelfeldspieler Jermaine Jones. Auch Heldt wusste um die Wichtigkeit des Siegs: "Das war ein Big Point."

S04-Coach Jens Keller sah ein Duell auf Augenhöhe. "Beide Mannschaften haben sich neutralisiert, es gab nur wenige Aktionen vor dem Tor. Unter dem Strich haben wir das glückliche 1:0 gemacht", sagte Keller. Super-Talent Julian Draxler hatte die Gäste mit seinem Treffer in der 82. Minute erst spät auf die Siegerstraße gebracht. "Wir wussten, dass es ein hartes Spiel wird. Aber wir hatten uns zum Ziel gesetzt, die letzten vier Spiele zu gewinnen. Zwei Siege haben wir schon", sagte Jones.

Draxler: "Noch lange nichts gewonnen"

Auch Matchwinner Draxler atmete erst mal tief durch. "Die Gladbacher haben uns das Leben sehr schwer gemacht, doch mit dem Sieg haben wir einen Konkurrenten auf Distanz gehalten. Aber wir haben noch lange nichts gewonnen", sagte der Jung-Nationalspieler.

Mit 52 Punkten und einem komfortablen Vorsprung auf Rang fünf sind die Aussichten für den Revierklub sehr gut. "Trotzdem bleibt es spannend. Wir hoffen, dass wir im nächsten Heimspiel wieder einen Schritt weiter kommen", sagte Heldt. Dies dürfte dann auch die Chancen von Jens Keller auf eine Weiterbeschäftigung als Chefcoach steigern.

Gladbach hofft auf Patzer der Konkurrenz

Heldt hatte schon vor der Partie die Arbeit des Trainers gelobt und mehrfach betont, dass Keller der erste Ansprechpartner für den Job auf Schalke sei. Auch die Mannschaft möchte gerne mit dem früheren Juniorencoach weiterarbeiten. "Der Trainer leistet super Arbeit und hat sein Konzept eingebracht. Unter ihm hat die Mannschaft dazugelernt", sagte Jones.

Für die Gladbacher, die zuvor elf Pflicht-Heimspiele unbesiegt gewesen waren, war es ein enttäuschender Abend vor prächtiger Kulisse. "Das war heute sehr bitter für uns. Wir müssen nun hoffen, dass die Konkurrenz auch noch patzt und wir die maximale Punktzahl holen", sagte Borussen-Profi Xhaka. Am Ende wäre ein Remis das gerechte Ergebnis gewesen. "Das hätte uns auch nicht unbedingt geholfen. Solche Spiele muss man gewinnen, wenn man erfolgreich sein will", befand Borussia Sportdirektor Max Eberl.

50 Jahre Bundesliga  
Unvergessliche Momente aus 50 Jahren Bundesliga

Höhepunkte, Kurioses, Rekorde: Alles zum Liga-Jubiläum. mehr



32. Spieltag

Borussia Mönchengladbach

-

FC Schalke 04

1:0

zum Spielbericht

1. FC Nürnberg

-

Bayer Leverkusen

0:2

zum Spielbericht

SV Werder Bremen

-

TSG 1899 Hoffenheim

2:2

zum Spielbericht

Hannover 96

-

1. FSV Mainz 05

2:2

zum Spielbericht

VfB Stuttgart

-

SpVgg Greuther Fürth

0:2

zum Spielbericht

Eintracht Frankfurt

-

Fortuna Düsseldorf

3:1

zum Spielbericht

Borussia Dortmund

-

FC Bayern München

1:1

zum Spielbericht

SC Freiburg

-

FC Augsburg

2:0

zum Spielbericht

Hamburger SV

-

VfL Wolfsburg

1:1

zum Spielbericht

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal