Sie sind hier: Home > Sport >

2. Liga: Bochum ringt den 1. FC Köln nieder

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neururers Team feiert Sieg gegen Köln

04.05.2013, 15:09 Uhr | sid, t-online.de

2. Liga: Bochum ringt den 1. FC Köln nieder. Umkämpftes Duell: Christoph Kramer vom VfL Bochum (li.) und der Kölner Anthony Ujah (re.) rauschen zum Ball.  (Quelle: dpa)

Umkämpftes Duell: Christoph Kramer vom VfL Bochum (li.) und der Kölner Anthony Ujah (re.) rauschen zum Ball. (Quelle: dpa)

Der VfL Bochum bleibt unter Peter Neururer in der Erfolgsspur. Gegen den 1. FC Köln gelang dem Zweitligisten ein 2:1 (0:1). Adil Chihi brachte die Kölner in 30. Minute in Führung und sorgte für das erste Gegentor im vierten Spiel unter Neururer. Im zweiten Abschnitt glich Zlatko Dedic für den Ruhrpott-Klub aus (65.), Marcel Maltritz drehte die Partie mit seinem Treffer (79.).

Köln verpasste den Sprung auf den dritten Tabellenplatz. Dagegen verschaffte sich Bochum durch den Erfolg im Tabellenkeller Luft und hat vier Punkte Vorsprung auf den Tabellen-16. Dynamo Dresden.

Im zweiten Spiel des Tages besiegte der SV Sandhausen den FC Ingolstadt mit 3:1 (1:1). Nicky Adler brachte den gastgebenden Absteiger früh in Front (7.), Christian Eigler markierte in der 26. Minute den Ausgleich für die Schanzer. Nach dem Wechsel sorgte Andrew Wooten per Doppelpack für die erneute Führung und den Endstand (58./83.).

Kaum Chancen zu Beginn

Vor 28.400 Zuschauern in Bochum, darunter etwa 8000 Kölner Fans, fanden die Gastgeber bei perfekten äußeren Bedingungen besser ins Spiel. Der VfL dominierte die Anfangsphase, ohne sich allerdings zwingende Torchancen zu erspielen.

Nach einer Unordnung im Bochumer Strafraum setzte Chihi den Ball dann zunächst an den Innenpfosten, nutzte danach den Nachschuss freistehend zur überraschenden Kölner Führung. In der zweiten Halbzeit nutzten die Hausherren konsequent ihre Chancen durch Dedic und Maltritz, während Köln zu lässig mit den Möglichkeiten umging. In der Schlussphase verpasste Dedic mit einem Lattenkracher die endgültige Entscheidung.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Es hätte viel schlimmer enden können 
Dieser Lkw-Fahrer ist nur knapp dem Tod entronnen

Sein Fahrzeug steht auf der Kippe und droht in die Tiefe zu stürzen. Video


Shopping
Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal