Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

FIFA sperrt Exekutivmitglied Blazer vorläufig

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FIFA sperrt Exekutivmitglied Blazer vorläufig

06.05.2013, 19:37 Uhr | dpa

Zürich (dpa) - Der Fußball-Weltverband FIFA hat sein scheidendes Exekutivmitglied Chuck Blazer vorläufig für maximal 90 Tage gesperrt. Das teilte die FIFA mit.

Die rechtssprechende Kammer der FIFA-Ethikkommission unter ihrem deutschen Vorsitzenden Hans-Joachim Eckert fällte die Entscheidung wegen des Verdachts, Blazer habe gegen den FIFA-Ethik-Code verstoßen. Details zu den Vorwürfen gegen den Amerikaner wurden nicht mitgeteilt.

Blazer hatte im Zusammenhang mit der Kandidatur des früheren Präsidentsschaftskandidaten Mohamed Bin Hammam Korruptionsvorwürfe erhoben, in deren Folge der ehemalige FIFA-Vizepräsident Jack Warner zurücktrat.

Zuletzt hatte Blazer nicht mehr für eine weitere Amtszeit in der FIFA-Exekutive kandidiert. Den Platz des ehemaligen Generalsekretärs des Nord- und Mittelamerika-Verbandes CONCACAF wird künftig US-Verbandschef Sunil Gulati einnehmen. Der 53-Jährige ist beim FIFA-Kongress Ende Mai auf Mauritius erstmals in der Exekutive dabei und für vier Jahre gewählt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal