Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Vettel im freien Training Schnellster vor Alonso

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vettel im freien Training Schnellster vor Alonso

10.05.2013, 15:49 Uhr | sid, t-online.de, dpa

Formel 1: Vettel im freien Training Schnellster vor Alonso. Vettel landete hauchdünn vor Alonso. (Quelle: xpb)

Vettel landete hauchdünn vor Alonso. (Quelle: xpb)

Mit einem Wimpernschlag Vorsprung hat Weltmeister Sebastian Vettel beim freien Training zum Großen Preises von Spanien (Sonntag ab 13.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker) das erste Duell mit Lokalmatador Fernando Alonso für sich entschieden. Auf dem 4,655 Kilometer langen Circuit de Catalunya fuhr Vettel in seinem Red Bull in 1:22,808 Minuten Bestzeit vor dem spanischen Ferrari-Star, der in 1:22,825 lediglich 17 Tausendstelsekunden langsamer war.

Dritter wurde Vettels Teamkollege Mark Webber (1:22,891). Der in der WM-Gesamtwertung hinter dem führenden Vettel liegende Finne Kimi Räikkönen belegte in seinem Lotus in 1:23,030 Minuten den vierten Platz vor dem zweiten Ferrari mit Felipe Massa (1:23,110).

Hamilton vor Rosberg

Lewis Hamilton (1:23,140) entschied das Duell der beiden frisch lackierten Silberpfeile als Sechster knapp für sich und lag rund 25 Hundertstel vor dem siebtplatzierten Nico Rosberg (1:23,398) im zweiten Mercedes. Adrian Sutil (1:23,840) landete im Force-India auf Rang acht, Nico Hülkenberg (1:25,167) musste sich im Sauber mit Platz 15 zufrieden geben.

Am Morgen war Vettel nur auf Platz 19 gefahren, doch die neunzig Minuten blieben angesichts der nach Regenschauern nur langsam abtrocknenden Piste letztlich ein Muster ohne Wert. Vettel war angesichts der schlechten Bedingungen lange in der Box und drehte insgesamt auch nur elf Runden, die letzten dann auf den neuen, harten Slicks.

Vettel weiter an der Spitze

Vor dem Europa-Rennauftakt am Sonntag führt Titelverteidiger Vettel die WM-Wertung mit 77 Punkten an. Der Finne Kimi Räikkönen (67), im 1. freien Training noch Achter, ist mit zehn Zählern Rückstand Gesamtzweiter. Hamilton (50) ist WM-Dritter vor Alonso (47).

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird Formel-1-Weltmeister 2013?
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal