Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Not-OP bei Ferrari-Technikchef Pat Fry

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Not-OP bei Pat Fry

12.05.2013, 12:42 Uhr | t-online.de, sid

Formel 1: Not-OP bei Ferrari-Technikchef Pat Fry. Pat Fry kann Ferrari in Barcelona nicht beistehen. (Quelle: xpb)

Pat Fry kann Ferrari in Barcelona nicht beistehen. (Quelle: xpb)

Ferrari muss beim Großen Preis von Spanien ohne seinen technischen Direktor auskommen. Pat Fry musste sich am Samstag in einem Krankenhaus in Barcelona einer Not-Operation am Blinddarm unterziehen. Das berichtet "speedweek.de".

Fry hatte vor Beginn des Formel-1-Qualifyings in der katalanischen Metropole über akute Schmerzen im Unterleib geklagt. Der Verdacht auf Nierensteine bestätigte sich nicht, dafür musste der Appendix raus. Fry geht es den Umständen entsprechend gut, Anfang der Woche soll er nach Italien zurückkehren.

18 Jahre bei McLaren

Fry war von 1993 bis 2010 bei McLaren beschäftigt. Dort hatte er unter anderem die Position von Mika Häkkinens und David Coulthards Renningenieur inne und wurde später Chefingenieur des Teams. Nach 18 Jahren beim britischen Rennstall wechselte der heute 50-Jährige 2010 zu Ferrari.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird Formel-1-Weltmeister 2013?
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017