Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Specials >

WM 2014: Marathon-Dribbler stirbt bei Autounfall

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

WM 2014  

Extrem-Dribbler wird von Auto angefahren - tot!

15.05.2013, 14:54 Uhr | t-online.de, sid

WM 2014: Marathon-Dribbler stirbt bei Autounfall. Eine Woche vor dem Unfall: Richard Swanson mit seinem Fußball auf dem Weg nach Sao Paulo. (Quelle: AP/dpa/The Daily News/Bill Wagner)

Eine Woche vor dem Unfall: Richard Swanson mit seinem Fußball auf dem Weg nach Sao Paulo. (Quelle: The Daily News/Bill Wagner/AP/dpa)

Das Eröffnungsspiel der WM 2014 in Brasilien war sein Ziel: Der US-Amerikaner Richard Swanson wollte mit Ball am Fuß von seiner Heimatstadt Seattle aus etwa 16.000 Kilometer bis nach Sao Paulo laufen. Nach nur 430 Kilometern das tragische Unglück: Ein Pick-Up-Truck erfasste den Extrem-Dribbler.

Der 42-jährige starb an den Folgen des Unfalls. Wie die Polizei mitteilte, soll sich der Vorfall auf dem US Highway 101 an der Küste Oregons ereignet haben. Nichts deute daraufhin, dass Swanson kurz vor dem Unglück den Ball am Fuß führte.

Trip seines Lebens endete tödlich

Aufzeichnungen auf seiner Homepage zufolge hatte Swanson seine Reise am 1. Mai begonnen. Der Trip hätte ihn bis zur WM 2014 durch elf Länder führen sollen. "Es wird der Trip meines Lebens, auf dem ich mich mehr fordern werde, als ich es jemals für möglich hielt", schrieb der begeisterte Sportler vor Beginn der Reise.

Mit seinem Gang quer über den den amerikanischen Kontinent wollte Swanson ein Benefiz-Projekt unterstützen, das Fußbälle an Entwicklungsländer spendet.

"In unseren Herzen hast du es geschafft"

Angehörige des Verunglückten äußerten sich über seine Facebook-Seite. "Schweren Herzens müssen wir mitteilen, dass uns Richard Swanson verlassen hat", schrieb das Team Richard: "Sein Team, seine Familie und seine Freunde werden ihn sehnlichst vermissen. In unserem Herzen hast du es nach Brasilien geschafft, Richard."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal