Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Match Race Germany: Jablonski Sailing Team raus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Match Race Germany: Jablonski Sailing Team raus

19.05.2013, 16:55 Uhr | dpa

Langenargen (dpa) - Drei europäische Profi-Teams und eine Segelmannschaft aus Übersee haben das Halbfinale im 16. Match Race Germany vor Langenargen auf dem Bodensee erreicht.

Weltmeister Ian Williams aus England, der sich mit seinem Vorrundensieg direkt für die Vorschlussrunde qualifiziert hatte, kämpft mit dem Schweden Johnie Berntsson um den Einzug ins Finale am Pfingstmontag. Im zweiten Halbfinale treffen Mathieu Richard aus Frankreich und der Neuseeländer Adam Minoprio aufeinander.

Ausgeschieden ist in den stürmischen Viertelfinalbegegnungen am Sonntag hingegen unter anderen das Jablonski Sailing Team. Der deutsch-polnische Steuermann Karol Jablonski, der 1993 mit dem deutschen Team den Admiral's Cup gewonnen hatte, hatte sein Duell gegen den Franzosen Richard mit 1:3 verloren. Der deutsche Grand Prix ist die Auftaktregatta der World Match Racing Tour mit sechs Stopps in sechs Ländern.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Anzeige
congstar „Allnet Flat“ mit bis zu 2 GB Daten
zu congstar.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017