Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Überraschungssieg in Kölner Galopp-Klassiker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Überraschungssieg in Kölner Galopp-Klassiker

21.05.2013, 16:53 Uhr | dpa

Köln (dpa) - Mit dem Überraschungssieg des französischen Hengstes Peace At Last endete auf der Galopprennbahn in Köln der erste Klassiker der deutschen Turf-Saison 2013.

Im mit 155 000 Euro dotierten Mehl-Mülhens-Rennen schaffte der drei Jahre alte Hengst das Kunststück, als größter Außenseiter gegen drei deutsche und sechs englische Pferde zu gewinnen. Mit Jockey Fabrice Veron setzte sich Peace At Last am Montag auf der 1600 Meter-Strecke gegen Global Bang (Adrie de Vries) als bestes deutsches Pferd und Tawhid (Mickael Barzalona) als stärksten Engländer durch.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017