Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Kimi Räikkönen hat zwei Möglichkeiten für 2014

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Räikkönen hat zwei Möglichkeiten für 2014

23.05.2013, 08:19 Uhr | dpa

Formel 1: Kimi Räikkönen hat zwei Möglichkeiten für 2014. Kimi Räikkönen fährt dieses Jahr für das Lotus-Team und ist hinter Vettel Zweiter der WM-Wertung. (Quelle: imago/LAT Photographic)

Kimi Räikkönen fährt dieses Jahr für das Lotus-Team und ist hinter Vettel Zweiter der WM-Wertung. (Quelle: LAT Photographic/imago)

Der ehemalige Formel-1-Weltmeister Kimi Räikkönen kann nach eigener Aussage im kommenden Jahr zwischen zwei Optionen wählen. Der Lotus-Pilot wird unter anderem als künftiger Teamkollege von Red-Bull-Star Sebastian Vettel gehandelt.

Formel 1 - Video 
Festival der Boxenstopps in Barcelona

Danner & Wasser analysieren den Großen Preis von Spanien. Video

In einem Interview mit dem italienischen Magazin "autosprint" antwortete der aktuelle WM-Zweite auf die Frage, wie viele Möglichkeiten er momentan für die Saison 2014 habe: "Ich würde sagen, dass ich zwei habe." In der Formel 1 wisse man das aber nie so genau, befand der Weltmeister von 2007.

Verbleib von Webber unwahrscheinlich

Räikkönen, der in seiner Formel-1-Pause 2010 und 2011 im Rallye-Wagen unterwegs gewesen war, legte sich allerdings nicht fest, um welche Art von Optionen es sich handelt. Red Bull hatte gleichwohl schon sein Interesse bekundet.

Bei dem Weltmeister-Team gilt eine weitere Zusammenarbeit mit Mark Webber über diese Saison hinaus als eher unwahrscheinlich. Mit Räikkönen versteht sich Dreifach-Champion Vettel zudem bestens, die beiden waren in der Schweiz Nachbarn. In der WM-Wertung trennen den führenden Deutschen vor dem Großen Preis von Monaco nur vier Zähler von dem Finnen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird Formel-1-Weltmeister 2013?
Anzeige
Video des Tages
Russicher Riesenbomber 
Tu-160 ist das größte Kampfflugzeug der Welt

35 Stück wurden bisher gebaut, 16 Stück sind im Dienst. Gedacht sind die Flugzeuge für den Einsatz an weit entfernten Zielen. Video


Shopping
Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur online Vorteil nutzen: 24 Monate - 10 % sparen bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal