Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Specials >

Tourist Trophy fordert erneut Todesopfer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tourist Trophy fordert erneut Todesopfer

28.05.2013, 12:16 Uhr | dpa

. Die Tourist Trophy findet jährlich auf öffentlichen Straßen der Isle of Man statt. (Quelle: imago/ZUMA Press)

Die Tourist Trophy findet jährlich auf öffentlichen Straßen der Isle of Man statt. (Quelle: ZUMA Press/imago)

Der japanische Motorradfahrer Yoshinari Matsushita ist beim Training zur Tourist Trophy auf der Isle of Man ums Leben gekommen. Das teilte der Veranstalter auf seiner Internetseite mit.

Der Unfall ereignete sich in der Nähe von Ballacry im Norden der Insel. Nähere Einzelheiten zum Unfallhergang sind nicht bekannt. Matsushita, der in den Klassen Superstock und Superbike fuhr, wurde 43 Jahre alt und gehörte zu den erfahrensten Piloten.

21. Todesopfer in den letzten 13 Jahren

Todesfälle sind bei der Tourist Trophy keine Seltenheit. Die Veranstaltung wird jährlich auf der Isle of Man, die in der Irischen See zwischen Schottland und Irland liegt, ausgetragen und gilt als das älteste gefährlichste und umstrittenste Motorradrennen der Welt. Das Rennen findet auf öffentlichen Straßen rund um die Inselhauptstadt Douglas statt. Matsushita ist bereits das 21. Todesopfer seit dem Jahre 2000.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal