Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

CAS entscheidet: Turnerin Galiulina bleibt gesperrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

CAS entscheidet: Turnerin Galiulina bleibt gesperrt

28.05.2013, 16:13 Uhr | dpa

Lausanne (dpa) - Die bei den Olympischen Spielen des Dopings überführte usbekische Turnerin Luisa Galiulina bleibt für zwei Jahre gesperrt. Das entschied der Internationale Sportgerichtshof CAS in Lausanne und folgte damit der Auffassung der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA.

Die Usbekin war während einer Anti-Doping-Kontrolle im Vorfeld der Olympischen Spiele positiv auf das harntreibende Mittel Furosemid getestet worden. Auch die B-Probe bestätigte das Vorhandensein der verbotenen Substanz. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hatte daraufhin Galiulina von den Olympischen Spielen ausgeschlossen. Sie wurde für zwei Jahre gesperrt.

Hingegen hatte der Weltverband FIG nach gründlicher Prüfung der Umstände des Falles am 6. November 2012 entschieden, Galiulina rückwirkend zum 1. August 2012 nur für sechs Monate zu sperren. Daraufhin legte die WADA Berufung beim CAS ein und bekam Recht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal