Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Putin fordert Olympia-Verbleib von Ringen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Putin fordert Olympia-Verbleib von Ringen

30.05.2013, 13:35 Uhr | dpa

Putin fordert Olympia-Verbleib von Ringen. Am 8.

Am 8. (Quelle: dpa)

Moskau (dpa) - Kremlchef Wladimir Putin hat mit Nachdruck einen Verbleib von Ringen im Olympia-Programm gefordert. Die Sportart sei in allen Ländern beliebt, sagte Putin in St. Petersburg bei einem Essen mit Vertretern des Internationalen Olympischen Komitees (IOC).

"Ich hoffe, dass die Entscheidung letztlich gerecht und vernünftig ausfällt sowie zur Stärkung der olympischen Bewegung beiträgt", sagte Putin der Agentur Interfax zufolge. Die Traditionssportart sei seit der Antike ein fundamentaler Bestandteil der Olympischen Spiele. Am 8. September entscheidet das IOC in Buenos Aires, ob Ringen auch 2020 weiter olympisch ist.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

Shopping
New Arrivals 2017: Neue Jacken, Blusen u.v.m.

Entdecken Sie jetzt die Neuheiten von Marccain, Boss und weiteren Top-Marken bei Breuninger. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal