Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

FIFA wählt erstmals eine Frau ins Exekutivkomitee

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FIFA wählt erstmals eine Frau ins Exekutivkomitee

31.05.2013, 16:08 Uhr | dpa

Port Louis (dpa) - Lydia Nsekera aus Burundi ist als erste Frau in der Geschichte des Fußball-Weltverbandes für eine komplette Amtszeit von vier Jahren in das FIFA-Exekutivkomitee gewählt worden.

Die 44-Jährige erhielt auf dem Kongress auf Mauritius 95 Stimmen. Damit setzte sich Nsekera, die bereits seit dem Vorjahr als kooptiertes Mitglied dem höchsten FIFA-Gremium angehörte, gegen Moya Dodd aus Australien (70) und Sonia Bien-Aime von den Turks- und Caicosinseln (38) durch. Beide wurden aber für jeweils ein Jahr in die Exekutive gewählt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Bei Generalaudienz 
Dreijährige schnappt sich Papst-Kappe

Die Kleine schnappt sich die Kappe von Papst Franziskus. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal