Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Mercedes droht mit Ausstieg aus der Königsklasse

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mercedes droht mit Formel-1-Ausstieg

01.06.2013, 14:09 Uhr | dpa

Formel 1: Mercedes droht mit Ausstieg aus der Königsklasse. Mercedes könnte schon bald in der Formel 1 vom Gas gehen. (Quelle: imago/HochZwei)

Mercedes könnte schon bald in der Formel 1 vom Gas gehen. (Quelle: HochZwei/imago)

Mercedes würde in der Bestechungsaffäre um Chefvermarkter Bernie Ecclestone im äußersten Fall aus der Formel 1 aussteigen. Entsprechende Rechte habe sich Daimler bei den letzten Verhandlungen um den Formel-1-Grundlagenvertrag zusichern lassen, bestätigte Konzern-Vorstand Christine Hohmann-Dennhardt bei einer Medienrunde in New York.

Formel 1 - Videos 
"Hinter mir ist schon die Party"

Nico Rosberg erzählt von seinem Sieg in Monaco. Video

"Das geht bis zum Kündigungsrecht", sagte die beim Unternehmen für Integrität und Recht zuständige ehemalige Bundesverfassungsrichterin und fügte hinzu: "Die Vertragsklauseln würden wir auch nutzen, wenn es nötig ist."

44 Millionen Euro Schmiergeld gezahlt?

Formel-1-Geschäftsführer Ecclestone wird vorgeworfen, dem früheren BayernLB-Vorstand Gerhard Gribkowsky 2006 beim Verkauf der Anteile an der Motorsport-Königsklasse an die Bank rund 44 Millionen US-Dollar Schmiergeld gezahlt zu haben. Die Münchner Staatsanwaltschaft hat ihre Ermittlungen wegen des Verdachts auf Bestechung gegen den 82 Jahre alten Briten inzwischen abgeschlossen. Ob es zu einer Anklage kommt, ist noch offen.

Gribkowsky war vom Landgericht München wegen Bestechlichkeit, Untreue und Steuerhinterziehung zu achteinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Die Affäre wirft seit Monaten ein schlechtes Licht auf die Formel 1. Schon im vergangenen Herbst hatten Medien berichtet, Daimler würde für den Fall einer Anklage gegen Ecclestone gemeinsam mit anderen Teams und Sponsoren eine Absetzung des Geschäftsführers forcieren.

Korrupte Praktiken werden nicht geduldet

Zuvor sei aber die Münchner Justiz am Zug, betonte Hohmann-Dennhardt. "Man muss das abwarten", sagte die 63-Jährige. Sie ist seit 2011 bei Daimler für die Einhaltung der sogenannten Compliance-Regeln für saubere Unternehmensführung zuständig. Zuvor hatte sich der Konzern schuldig bekannt, in zahlreichen Ländern Regierungsbeamte für lukrative Aufträge bestochen zu haben. Daher ist mittlerweile in den Compliance-Regeln von Daimler festgehalten, dass unmoralische oder korrupte Praktiken durch Mitarbeiter oder seitens der Geschäftspartner nicht geduldet werden.

Hohmann-Dennhardt verwies allerdings darauf, Ecclestone sei "nicht unser Vertragspartner, sondern eine Firma". Die Investorengruppe CVC ist Formel-1-Mehrheitseigentümer und hat Ecclestone als Geschäftsführer angestellt. Der Chefvermarkter hatte im Zuge der Affäre bereits angedeutet, dass CVC sich wohl von ihm trennen müsste, wenn gegen ihn Anklage erhoben wird.

Mercedes will vorerst weiterfahren

Bis auf weiteres will Daimler am Formel-1-Engagement festhalten. "Das ist für uns auch eine Marketingangelegenheit und eine Tradition", sagte Hohmann-Dennhardt. Erst zur Saison 2010 war Mercedes nach Jahren als Motorenlieferant mit einem eigenen Werksteam in die Königsklasse zurückgekehrt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige
UMFRAGE
Wer wird Formel-1-Weltmeister 2013?
schließen
schließen

FORMEL 1 - FAHRERWERTUNG


Name Punkte 1. Rennen |  GP von Australien (15.03. - 17.03.2013)2. Rennen | GP von Malaysia (22.03. - 2.03.2013)3. Rennen | GP von China (12.04. - 14.04.2013)4. Rennen | GP von Bahrain (19.04. - 21.04.2013)5. Rennen | GP von Spanien (10.05. - 12.05.2013)6. Rennen | GP von Monaco (23.05. - 26.05.2013)7. Rennen | GP von Kanada (07.06. - 09.06.2013)8. Rennen | GP von Großbritannien (28.06. - 30.06.2013)9. Rennen | GP von Deutschland (05.07. - 07.07.2013)10. Rennen | GP von Ungarn (26.07. - 28.07.2013)11. Rennen | GP von Belgien (23.08. - 25.08.2013)12. Rennen | GP von Italien (06.09. - 08.09.2013)13. Rennen | GP von Singapur (21.09. - 23.09.2012)14. Rennen | GP von Südkorea (04.10. - 06.10.2013)15. Rennen | GP von Japan (11.10. - 13.10.2013)16. Rennen | GP von Indien (25.10. - 27.10.2013)17. Rennen | GP von Abu Dhabi (01.11. - 03.11.2013)18. Rennen | GP der USA (15.11. - 17.11.2013)19. Rennen | GP von Brasilien (22.11. - 24.11.2013)
1.Sebastian Vettel 397 152512251218252515252525252525252525
2.Fernando Alonso 242 1825425618151210181818812101015
3.Mark Webber 199 818610151218612101518181518
4.Lewis Hamilton 189 101515101215121025152101086122
5.Kimi Räikkönen 183 256181818121018181518106
6.Nico Rosberg 171 1228251025212812641815210
7.Romain Grosjean 132 18215158441515151218
8.Felipe Massa 112 12108154846128211246
9.Jenson Button 73 2101488681642112
10.Nico Hülkenberg 51 411110212884
11.Sergio Perez 49 282424110268
12.Paul di Resta 48 4412626248
13.Adrian Sutil 29 610162121
14.Daniel Ricciardo 20 6141611
15.Jean-Eric Vergne 13 148
16.Esteban Gutierrez 6 6
17.Valtteri Bottas 4 4
18.Pastor Maldonado 1 1
19.Charles Pic 0
20.Max Chilton 0
21.Giedo van der Garde 0
22.Jules Bianchi 0

schließen
schließen

FORMEL 1 - TEAMWERTUNG


Name Punkte 1. Rennen |  GP von Australien (15.03. - 17.03.2013)2. Rennen | GP von Malaysia (22.03. - 2.03.2013)3. Rennen | GP von China (12.04. - 14.04.2013)4. Rennen | GP von Bahrain (19.04. - 21.04.2013)5. Rennen | GP von Spanien (10.05. - 12.05.2013)6. Rennen | GP von Monaco (23.05. - 26.05.2013)7. Rennen | GP von Kanada (07.06. - 09.06.2013)8. Rennen | GP von Großbritannien (28.06. - 30.06.2013)9. Rennen | GP von Deutschland (05.07. - 07.07.2013)10. Rennen | GP von Ungarn (26.07. - 28.07.2013)11. Rennen | GP von Belgien (23.08. - 25.08.2013)12. Rennen | GP von Italien (06.09. - 08.09.2013)13. Rennen | GP von Singapur (21.09. - 23.09.2012)14. Rennen | GP von Südkorea (04.10. - 06.10.2013)15. Rennen | GP von Japan (11.10. - 13.10.2013)16. Rennen | GP von Indien (25.10. - 27.10.2013)17. Rennen | GP von Abu Dhabi (01.11. - 03.11.2013)18. Rennen | GP der USA (15.11. - 17.11.2013)19. Rennen | GP von Brasilien (22.11. - 24.11.2013)
1.Infiniti Red Bull Racing 596 23431231223337183127354025254325434043
2.Mercedes GP 360 102715128372537122527102216426211412
3.Scuderia Ferrari 354 301033440622231214243026101312141021
4.Lotus F1 Team 315 26142033181210332644153325211218
5.McLaren-Mercedes 122 2210968128811052102720
6.Force India 77 10412612782169
7.Sauber F1 Team 57 4111102121484
8.Scuderia Toro Rosso 33 1614841611
9.Williams F1 Team 5 14
10.Caterham F1 Team 0
11.Marussia F1 Team 0


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal