Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Deutscher Hengst Chopin Siebter im Epsom Derby

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Deutscher Hengst Chopin Siebter im Epsom Derby

01.06.2013, 18:35 Uhr | dpa

Epsom (dpa) - Der deutsche Galopper-Hengst Chopin hat im legendären Epsom Derby in England den siebten Platz belegt. Unter Jockey Jamie Spencer erreichte Chopin, erster deutscher Starter in der Geschichte dieses Rennens, rund vier Längen hinter dem Sieger Ruler of the World das Ziel.

Damit zog sich Chopin in einem Klassefeld aber achtbar aus der Affäre. Ruler of the World holte unter Jockey Ryan Moore den Sieg für Trainer Aidan O'Brien und das Vollblut-Imperium Coolmore der Familien Magnier und Tabor nach Irland. Beim dritten Start gelang dem Hengst zugleich ein Hattrick. Libertarian belegte vor Galileo Rock den zweiten Rang bei dem mit rund 1,5 Millionen Euro dotierten Rennen. Der ungeschlagen ins Rennen gegangene Favorit Dawn Approach wurde Letzter.

Über den nächsten Start Chopins ist noch nicht entschieden. Andreas Wöhler ist in Gütersloh sein Coach, Sheikh Fahad Al Thani aus der Herrscherfamilie Katars der Besitzer. Dieser hatte Chopin kürzlich für einen Millionenbetrag erworben und für das Epsom Derby für 87 000 Euro nachgemeldet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal