Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Bach stellt sein Programm vor: "Evolution statt Revolution"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bach stellt sein Programm vor: "Evolution statt Revolution"

05.06.2013, 22:11 Uhr | dpa

Bach stellt sein Programm vor: "Evolution statt Revolution". Thomas Bach hat bei seiner Kandidatur sein Programm vorgestellt.

Thomas Bach hat bei seiner Kandidatur sein Programm vorgestellt. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Mehr Flexibilität beim Sportarten-Programm der Olympischen Spielen, eine Überprüfung der Ausschreibung für mögliche Ausrichterstädte und einen strikteren Anti-Doping-Kampf.

Dies sind einige der wichtigsten Punkte aus dem "Wahlkampfprogramm" von Thomas Bach bei seiner Kandidatur für das Präsidentenamt des Internationalen Olympischen Komitees (IOC).

"Wir brauchen Kontinuität durch Evolution statt Revolution", schrieb der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes in einem 30-seitigen Manifest, das der Nachrichtenagentur AP vorliegt, an die IOC-Mitglieder.

Dabei gehe es um die Balance zwischen Tradition und Fortschritt. Die Zusammensetzung des olympischen Programms sei wie ein Puzzle, man könne nicht ein Stück durch ein anderes ersetzen, "weil es die Harmonie des ganzen Bildes zerstören kann". Die Programmpolitik war in die Kritik geraten, nachdem die IOC-Exekutive Anfang März die Empfehlung ausgesprochen hatte, Ringen aus dem olympischen Programm für 2020 zu streichen.

Laut Bach, der sich bei der Wahl zum Nachfolger von Jacques Rogge am 10. September in Buenos Aires mit Richard Carrion (Puerto Rico), Ng Ser Miang (Singapur), Denis Oswald (Schweiz), Wu Ching-Kuo (Taiwan) und Sergej Bubka (Ukraine) auseinandersetzen muss, müsse auch das Bieterverfahren überdacht werden, um zu gewährleisten, dass die Spiele für viele Städte und Länder machbar sind.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal