Sie sind hier: Home > Sport >

Sebastian Vettel fordert Strafe für Mercedes wegen Reifen-Test

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vettel fordert Strafe für Mercedes

07.06.2013, 12:57 Uhr | t-online.de, sid, dpa

Sebastian Vettel fordert Strafe für Mercedes wegen Reifen-Test. Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel. (Quelle: imago/HochZwei)

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel. (Quelle: HochZwei/imago)

Der Ärger um den geheimen Reifen-Test von Mercedes und Pirelli nimmt kein Ende. Jetzt, wo klar ist, dass sich beide Parteien vor dem Gericht des Weltverbands FIA verantworten müssen, hat Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel eine Strafe für Mercedes gefordert. "Es muss eine Form von Bestrafung geben, weil es einfach nicht erlaubt ist", sagte der Red-Bull-Pilot laut "motorsport-total.com".

Er habe aber "keine Ahnung", wie die Strafe aussehen könnte. Eine Geldstrafe wäre für Vettel jedoch die falsche Lösung, denn dann könne man sich Testfahrten quasi erkaufen. Es liege jetzt "an den Experten, eine Lösung zu finden".

Vettel nimmt Rosberg in Schutz

Während Vettel mit dem schwäbischen Rennstall hart ins Gericht geht, nahm er dessen Fahrer Nico Rosberg hingegen in Schutz. "Es wäre absolut falsch, Nico den Sieg abzuerkennen." Mercedes hatte die möglicherweise illegalen Tests Mitte Mai in Barcelona durchgeführt. Das darauffolgende Rennen in Monaco gewann mit Rosberg ausgerechnet ein Mercedes-Pilot.

Auf den rund 1000 Testkilometern auf dem Circuit de Catalunya kamen die beiden Stammpiloten Rosberg und Lewis Hamilton im aktuellen Wagen zum Einsatz. Tests mit aktuellen Rennwagen sind in der Saison aber eigentlich strikt verboten.

Nach den Ermittlungen und den Anhörungen aller Beteiligten leitete der Präsident der FIA, Jean Todt, den Fall entsprechend weiter. Die Ergebnisse hätten gezeigt, dass ein Verstoß gegen das Regelwerk die FIA vorliegen könnte, hieß es in einer Mitteilung des Weltverbandes. Laut "auto, motor und sport" verhandelt das Internationale Tribunal der FIA den Fall am 20. Juni.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Muss Mercedes für die Reifentests bestraft werden?
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen &120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Nur noch heute Aktionsrabatt auf alles sichern!
Denim, Blusen, Kleider u.v.m. bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017