Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Kandidat Bach will "Dialog und Partizipation"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kandidat Bach will "Dialog und Partizipation"

07.06.2013, 17:05 Uhr | dpa

Kandidat Bach will "Dialog und Partizipation". Thomas Bach setzt auf "Dialog und Partizipation".

Thomas Bach setzt auf "Dialog und Partizipation". (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - Thomas Bach setzt für den Fall seiner Wahl zum IOC-Präsidenten auf einen "Stil des Dialogs und der Partizipation".

Für ihn sei das Internationale Olympische Komitee wie ein Orchester,in dem jeder seine individuellen Stärken habe. Diese zu vereinen sei eine der Hauptaufgaben, erklärte der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes am Freitag in einer Telefonkonferenz mit Journalisten. Dort stellte Bach rund 90 Minuten lang sein 30-seitiges Manifest unter dem Motto "Einheit in Vielfalt" vor, das er zuvor bereits an den scheidenden IOC-Präsidenten Jacques Rogge und die Mitglieder der IOC-Exekutive geschickt hatte.

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist am Donnerstag um Mitternacht steht fest, dass Bach im Rennen um den Ringe-Thron fünf Konkurrenten hat. Neben dem Tauberbischofsheimer bewerben sich Richard Carrion (Puerto Rico), Ng Ser Miang (Singapur), Denis Oswald (Schweiz), Sergej Bubka (Ukraine) und Wu Ching-Kuo (Taiwan). Der Nachfolger von Rogge wird am 10. September auf der 125. IOC-Vollversammlung in Buenos Aires gewählt.

Sollte es Bach ins Amt schaffen, will er unter anderem auch das Bewerbungsverfahren für Olympische Spiele reformieren. Man dürfe von den Kandidaten nicht "zu viel zu früh fordern", sagte Bach.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
England-Prank 
Böser Streich: Mann freut sich zu früh über Jackpot

Der 35-jährige Gary Boon rubbelt ein paar Lotterielose frei. Dann der Schock: Er hat den Hauptgewinn von 100.000 Pfund gewonnen. Video


Shopping
Anzeige
Prepaid-Aktion: Jetzt 10-fach- es Datenvolumen sichern

Prepaid-Tarife ab 4,95 €*/pro 28 Tage. Jetzt zugreifen! www.telekom.de Shopping

Anzeige
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de

Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Beko Küchengeräte

Starke Marken, starke Technik: Altgerätemitnahme, Anschluss-Service und Hauslieferung. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal