Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Eberhard Schöler berät Tischtennis-Weltverband

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eberhard Schöler berät Tischtennis-Weltverband

07.06.2013, 18:44 Uhr | dpa

Hannover (dpa) - Tischtennis-Idol Eberhard Schöler hat gut ein halbes Jahr nach seiner Ausbootung im Kontinentalverband eine wichtige Rolle im Weltverband bekommen.

Der WM-Zweite von 1969 ist zum Mitglied des Beratergremiums von ITTF-Präsident Adham Sharara ernannt worden, wie der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) mitteilte.

Der heute 72-Jährige war von 1994 bis 2012 Vizepräsident der Europäischen Tischtennis-Union (ETTU), bevor er im vergangenen Herbst von Präsident Stefano Bosi ausgebootet wurde. Der vom DTTB seit Jahren scharf kritisierte Italiener wiederum hatte in diesem Mai eine Kampfabstimmung gegen Sharara um den Vorsitz des Weltverbandes klar verloren.

Der deutsche Verband will dafür sorgen, dass Bosi noch vor der EM im Herbst in Österreich als ETTU-Präsident abgewählt wird. Er wirft dem Italiener unter anderem vor, in den Bereichen TV-Präsenz und Vermarktung besonders in den vergangenen Jahren nichts erreicht, sondern sogar Rückschritte gemacht zu haben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Profis undercover 
Verkleidete Bayern-Stars nehmen Schüler auf den Arm

Alaba, Rafinha und Ribéry sind für jeden Spaß zu haben. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal