Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Olympiastadion in Rio bleibt geschlossen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympiastadion in Rio bleibt geschlossen

07.06.2013, 23:40 Uhr | dpa

Rio de Janeiro (dpa) - Das Olympiastadion in Rio de Janeiro muss wegen Schäden am Dach wohl bis Anfang 2015 geschlossen bleiben. Wie die Stadt am Freitag mitteilte, werden die Sanierungsarbeiten an der für die Leichtathletik-Wettbewerbe vorgesehenen Arena rund 18 Monate dauern.

Das Joao-Havelange-Stadion, in Brasilien bekannt als "Engenhao", war 2007 für die Panamerika-Spiele eröffnet worden. Seit Ende März ist es wegen der Baumängel bereits für die Öffentlichkeit gesperrt.

Eine deutsche Ingenieursfirma hatte gewarnt, das Dach des Stadions könne bei höheren Windgeschwindigkeiten zusammenbrechen. Derzeit entspreche die Arena nicht den Mindestanforderungen für die Sicherheit, hieß es. Dennoch versicherte das lokale Organisationskomitee, das umgebaute und erweiterte Stadion werde rechtzeitig zu den Testläufen für Olympia 2016 fertiggestellt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutig oder völlig verrückt? 
Dieser Mann klettert in Vulkane

Chris Horsley hat eine ziemlich außergewöhnliche Passion. Video


Shopping
Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal