Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Wasserspringer Hausding & Punzel führen EM-Aufgebot an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wasserspringer Hausding & Punzel führen EM-Aufgebot an

09.06.2013, 14:32 Uhr | dpa

Dresden (dpa) - Patrick Hausding (Berliner TSC) und Tina Punzel (Dresdner SC) stehen an der Spitze des deutschen Aufgebots für die Europameisterschaften der Wasserspringer vom 18. bis 23. Juni in Rostock.

Insgesamt nominierte Lutz Buschkow, Sportdirektor Leistungssport und verantwortlicher Bundestrainer im Deutschen Schwimm-Verband, nach Abschluss der Deutschen Sommermeisterschaften am Sonntag in Dresden elf Athleten für die Heim-EM. "Wir gehen mit einer guten Mischung aus älteren erfahrenen und jungen aufstrebenden Sportlern an den Start", erklärte Buschkow.

Nach den Titelkämpfen in der sächsischen Landeshauptstadt zog er ein positives Fazit: "Wir haben einige sehr schöne Leistungen gesehen." Buschkow nominierte für die EM auch Sascha Klein (Dresden), der wegen einer Mittelohrentzündung bei den Meisterschaften alle Starts absagen musste. "Es ist wichtig, dass er jetzt schnell wieder gesund wird", sagte der Bundestrainer.

Klein will vor allem mit Patrick Hausding den EM-Titel im Turm-Synchron verteidigen. Die meisten Starts wird in Rostock Patrick Hausding absolvieren, der für vier Disziplinen nominiert wurde. "Bei den Männern sind wir international etwas stärker aufgestellt als nach dem Generationswechsel bei den Frauen", meinte Buschkow und fügte hinzu: "Bis zur EM müssen wir natürlich noch eine Kohle zulegen."

Mit den Erfolgen von Hausding/Stephan Feck (Berlin/Leipzig) und Kieu Duong/Tina Punzel (Berlin/Dresden) waren die deutschen Meisterschaften in Dresden zu Ende gegangen. Im Finale erreichten Hausding/Feck mit 428,07 Punkte und erfüllten damit wie schon im Vorkampf die Verbandsnorm von 405 Zählern.

Bei den Damen gewannen die Favoriten Kieu Duong/Tina Punzel (Berlin/Dresden) mit 280,80 Punkten. Das Sieger-Duo verfehlte die Verbandsnorm nach einem Patzer bei einem der Pflichtsprünge um 20 Punkte, erhielt aber dennoch für die EM das Vertrauen des Bundestrainers. Für Punzel war es nach dem Erfolg vom Einmeterbrett und der Silbermedaille vom Dreimeterbrett die dritte Medaille.

Das EM-Aufgebot der deutschen Wasserspringer.

Männer: Patrick Hausding (Berlin/3 m, Turm, Turm-Synchron, 3 m-Synchron); Sascha Klein (3 m, Turm-Synchron); Martin Wolfram (beide Dresden/ 1 m), Oliver Homuth (Berlin/1 m), Stephan Feck (3 m-Synchron), Dominik Stein (beide Leipzig/ Turm)

Frauen: Tina Punzel (Dresden/1 m, 3 m, 3 m-Synchron), Friederike Freyer (Leipzig/ 1 m, 3 m), Kieu Duong (Turm, 3 m-Synchron), Julia Stolle (Turm-Synchron), Maria Kurjo (alle Berlin/Turm, Turm-Synchron).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal