Startseite
  • Sie sind hier: Home > Sport >

    Reifen-Streit: Pirelli will Engagement in Formel 1 fortsetzen

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Hembery: "Wir sind gekommen, um zu bleiben"

    16.06.2013, 10:45 Uhr | t-online.de, sid

    Reifen-Streit: Pirelli will Engagement in Formel 1 fortsetzen. Pirelli-Chef Paul Hembery (li.) im Gespräch mit F1-Boss Bernie Ecclestone. (Quelle: imago/LAT Photographic)

    Pirelli-Chef Paul Hembery (li.) im Gespräch mit F1-Boss Bernie Ecclestone. (Quelle: imago/LAT Photographic)

    Reifen, Reifen, Reifen - die Gummiwalzen sind das alles beherrschende Thema in der Formel 1. Schon das ganze Jahr wird Reifenhersteller Pirelli hart kritisiert. Dazu kommt noch die Affäre um Geheimtests mit Mercedes GP. Dennoch will Pirelli sein Engagement in der Königsklasse fortsetzen.

    Formel 1 - Videos 
    Falscher Reifen wird Rosberg zum Verhängnis

    Der Mercedes-Pilot analysiert sein Rennen in Montreal. Video

    "Eine einfache Reaktion wäre, zu sagen: 'Das ist verrückt, wir steigen aus'', sagte Pirelli-Motorsportdirektor Paul Hembery bei Sky Sports F1. "Aber wir sind in die Formel 1 gekommen, um mittelfristig zu bleiben, und das wollen wir immer noch."

    Anhörung wegen Geheimtests steht bevor

    Ein Ausstieg zum Jahresende sei aber weiterhin eine ernstzunehmende Option. "Dieses Szenario gibt es immer, wir müssen auch sehen, wie sich die Dinge in der nächsten Woche entwickeln", sagte Hembery.

    Am Donnerstag steht die Anhörung vor dem Internationalen Tribunal der FIA wegen der möglicherweise illegalen Tests mit Mercedes an. Die Führungsetage des italienischen Unternehmens, dessen Vertrag nach der Saison endet, sei "unglücklich" mit vielen Kommentaren. "Es wurden viele Dinge gesagt, die nicht korrekt sind", sagte Hembery. Das Tribunal in Paris sei nun die Möglichkeit, die Einzelheiten darzulegen.

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    UMFRAGE
    Wer wird Formel-1-Weltmeister 2013?
    Anzeige
    Video des Tages
    Im Südchinesischen Meer 
    Das wohl tiefste Unterwasserloch der Welt

    Verschiedene Messungen sollen nun die exakte Tiefe ermitteln. Video


    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
    Sport von A bis Z

    Anzeige
    shopping-portal