Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Hockey-Damen werden Gruppensieger in World League

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hockey-Damen werden Gruppensieger in World League

16.06.2013, 14:11 Uhr | dpa

Hockey-Damen werden Gruppensieger in World League. Maike Stöckel traf zweimal gegen Indien.

Maike Stöckel traf zweimal gegen Indien. (Quelle: dpa)

Rotterdam (dpa) - Die deutschen Hockey-Damen haben beim Drittrundenturnier der World League in Rotterdam als Gruppensieger das Viertelfinale erreicht. Der EM-Finalist verbuchte beim 7:1 (3:0) gegen Indien den dritten Sieg im dritten Spiel.

"Die Mannschaft zeigt hier eine tolle Präsenz, Selbstbewusstsein und Stabilität", sagte Bundestrainer Jamilon Mülders. Der Berliner hatte die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) nach dem enttäuschenden siebten Platz bei den Olympischen Spielen in London übernommen und mit dem Team bislang kein Pflichtspiel verloren. In der World League gewann Deutschland zuvor mit 3:2 gegen Neuseeland und 3:0 gegen Belgien.

"Die Stimmung in der Mannschaft ist sensationell. Die Positionswechsel, die neue Spielanlage machen Spaß und die Newcomer bringen neue Ansätze mit ein", lobte Spielführerin Julia Müller. Athen-Olympiasiegerin Tina Bachmann, die unter Mülders fürs Nationalteam reaktiviert wurde, stellte fest: "Ich denke, dass sich das höhere Risiko, das wir in der Spielanlage eingehen, die Bereitschaft, nicht nur zu verteidigen, sondern offensiv nach vorn zu spielen, hier bislang ausgezahlt hat."

Gegen die bislang sieglosen Inderinnen hatten Janne Müller-Wieland (14. Minute) per Strafecke, Maike Stöckel (22.) und Marie Mävers (35.) mit der Halbzeitsirene für eine klare 3:0-Pausenführung gesorgt. Auf Vandana Katariyas (43.) Strafecken-Anschlusstreffer zum 1:3 antwortete Stöckel (44.) im direkten Gegenzug mit dem 4:1. Die weiteren Tore der überlegenden Mülders-Truppe markierten Jennifer Plass (49./Strafecke), Lydia Haase (54.) und Hannah Krüger (67./Strafecke).

Im Viertelfinale am Dienstag trifft der Weltranglisten-Fünfte nun auf Chile, Letzter der Gruppe A. Die deutschen Damen müssen gewinnen, um ihr Ticket für das Endturnier der World League im November in Argentinien zu lösen. "Auch dort werden wir voll unseren Stiefel durchziehen", kündigte Mülders an. Zudem qualifizieren sich die besten Drei aus Rotterdam direkt für die Weltmeisterschaft 2014 in Den Haag.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal