Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Hockey-Herren verlieren zweiten Vergleich mit England

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hockey-Herren verlieren zweiten Vergleich mit England

16.06.2013, 15:04 Uhr | dpa

Hockey-Herren verlieren zweiten Vergleich mit England. Bundestrainer Markus Weise war unzufrieden.

Bundestrainer Markus Weise war unzufrieden. (Quelle: dpa)

Mannheim (dpa) - Die deutschen Hockey-Herren haben ihr zweites Testspiel gegen England in Mannheim mit 2:3 (2:2) verloren. Der Olympiasieger war einen Tag nach dem 5:2-Erfolg zwar das überlegene Team, nutzte seine Chancen aber nicht, während England aus seinen wenigen Möglichkeiten drei Tore machte.

"Wir haben heute insgesamt nicht wirklich gut gespielt", kritisierte Bundestrainer Markus Weise. "Trotzdem waren wir die bessere Mannschaft und hätten das Spiel gewinnen können." Der Weltranglisten-Erste war durch einen Doppelschlag von Mark Gleghorne (1./15. Minute) mit 0:2 ins Hintertreffen geraten, erkämpfte sich aber noch vor der Pause den 2:2-Ausgleich dank zweier Tore von Strafeckenspezialist Christopher Zeller (19./33.). In der Schlussphase sorgte Henry Weir (61./Strafecke) für den Siegtreffer der Engländer.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutig oder völlig verrückt? 
Dieser Mann klettert in Vulkane

Chris Horsley hat eine ziemlich außergewöhnliche Passion. Video


Shopping
Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal