Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Boll verliert ohne Einsatz in Chinas Superliga

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Boll verliert ohne Einsatz in Chinas Superliga

20.06.2013, 12:38 Uhr | dpa

Boll verliert ohne Einsatz in Chinas Superliga. Timo Boll kam in China gar nicht erst zum Einsatz.

Timo Boll kam in China gar nicht erst zum Einsatz. (Quelle: dpa)

Jiangsu (dpa) - Das hatte sich Tischtennis-Star Timo Boll anders vorgestellt: Zum Auftakt der chinesischen Superliga musste der Gastspieler mit seinem Club Jiangsu eine 1:3-Niederlage gegen Ba Yi hinnehmen.

Dabei saß der Rekord-Europameister die ganze Zeit auf der Bank und konnte nicht in das Geschehen eingreifen. "Die Taktik sah für mich die ehrenhafte Aufgabe vor, beim Stand von 2:2 gegen das größte chinesische Talent Fan Zhendong (16 Jahre alt) anzutreten. Doch leider kam es nicht dazu, da mein Team eine 1:3-Niederlage einstecken musste", schrieb Boll auf seiner Facebook-Seite. "Daher kam ich nicht zum Einsatz."

Bis zum 31. Juli stehen für den Düsseldorfer noch acht Partien in China an. Am 10. Juli kommt es zum Duell mit dem deutschen Olympia-Dritten Dimitrij Ovtcharov, der für Guangdong erstmals in der stärksten Liga der Welt spielt. Boll startet dort zum vierten Mal und zum zweiten Mal für Jiangsu. Vor zwei Jahren hatte der Deutsche mit dem Verein den Titel gewonnen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal