Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Specials >

24 Stunden von Le Mans: Allan Simonsen stirbt nach schwerem Unfall

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Le Mans: Däne Simonsen stirbt nach Unfall

24.06.2013, 08:52 Uhr | dpa, sid

24 Stunden von Le Mans: Allan Simonsen stirbt nach schwerem Unfall. Die Motorsportwelt trauert um Aston-Martin-Pilot Allan Simonsen. (Quelle: imago/PanoramiC)

Die Motorsportwelt trauert um Aston-Martin-Pilot Allan Simonsen. (Quelle: PanoramiC/imago)

Der Tod des dänischen Rennfahrers Allan Simonsen hat die 24 Stunden von Le Mans überschattet. Der 34 Jahre alte Aston-Martin-Pilot erlag im Krankenhaus den Folgen eines schweren Unfalls.

"Wir sind in den Gedanken bei den Angehörigen und allen, die Allan Simonsen nahe gestanden haben", hieß es in einem auf der Homepage veröffentlichten Statement.

Bei nasser Fahrbahn in die Leitplanke

Simonsens Auto war auf der vierten Runde auf leicht feuchter Strecke in der schnellen Tertre-Rouge-Kurve hart in die Leitplanken geprallt, der Fahrer wurde ins medizinische Zentrum an der Strecke gebracht. Dort starb der Familienvater wenig später. Er war bereits zum siebten Mal in Le Mans am Start gewesen.

Simonsen ist der 117. Tote im Jahr des 90. Geburtstags des Langstreckenrennens. Zuletzt war 1997 ein Fahrer in der Qualifikation ums Leben gekommen. Die verbliebenen vier Aston Martins fuhren nach Angaben des Teams auf Wunsch von Simonsens Familie weiter.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal