Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Volleyballer holen gegen Kuba ersten Weltliga-Sieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Volleyballer holen gegen Kuba ersten Weltliga-Sieg

22.06.2013, 20:41 Uhr | dpa

Volleyballer holen gegen Kuba ersten Weltliga-Sieg. Das Team von Vital Heynen gewann gegen Kuba mit 3:0.

Das Team von Vital Heynen gewann gegen Kuba mit 3:0. (Quelle: dpa)

Bremen (dpa) - Mit einer überzeugenden Vorstellung haben sich Deutschlands Volleyballer den ersehnten ersten Sieg in der Weltliga geschnappt. Die stark verjüngte Mannschaft von Bundestrainer Vital Heynen bezwang Kuba in Bremen klar mit 3:0 (25:18, 25:19, 25:16).

Das Team um Kapitän Jochen Schöps, der vor Anpfiff von DVV-Präsident Thomas Krohne nachträglich für sein 250. Länderspiel geehrt wurde, bot gegen den Weltranglisten-Sechsten vor 1500 Zuschauern eine starke Partie und brachte sich für das zweite Duell am Sonntag auf Betriebstemperatur.

Voller Elan starteten Schöps & Co. in das Aufeinandertreffen mit den Sprungwundern aus Kuba. Früh setzten sich die Heynen-Schützlinge auf 5:1 ab, zeigten aber dennoch Unsicherheiten im Aufschlag. Auch vom zwischenzeitlichen Ausgleich zum 14:14 ließen sich die Gastgeber nicht aus der Ruhe bringen. Philipp Collin und Schöps bauten mit zwei immens wichtigen Blocks die Führung wieder auf 20:16 aus. Vollkommen verdient holte sich Deutschland Abschnitt eins.

Von Verunsicherung bei dem DVV-Team nach den beiden Auftaktniederlagen in der Weltliga gegen Italien war auch im zweiten Satz nicht zu sehen. Mit einem hohen Maß an Konzentration konnten sich die Fünften des Vorjahres gegen die angriffsstarken Gäste, die zuvor schon vier Pleiten in dem Premium-Wettbewerb kassiert hatten, immer wieder clever aus der Affäre ziehen. Von einem 8:4 über ein 18:13 bis zum 25:19 - auch Durchgang zwei ging an Schwarz-Rot-Gold. Marcus Böhme machte den Satzgewinn mit einem Ass perfekt.

Den Gästen war das Fehlen von Superstar Wilfredo Leon anzumerken. Der kubanische Verband sperrte den 19-Jährigen für vier Jahre, weil er künftig im Ausland spielen will. Leons Ideen gingen der Mannschaft von Coach Orlando Samuels ab. Doch Heynen hatte seine Schmetterkünstler auch optimal eingestellt.

Kuba bot im letzten Satz zwar zunächst mehr Gegenwehr und mochte sich nicht mit einer bitteren Nullnummer ins Hotel verabschieden. Doch die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) wollte den ersten Weltliga-Erfolg in dieser Saison unbedingt. Der nächste Doppelspieltag für Heynens Männer findet am kommenden Wochenende in Nis statt. Dann treffen sie in zwei Duellen auf den Siebten der Weltrangliste, Gastgeber Serbien.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal