Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Lewis Hamilton rast in der Heimat auf die Pole Position

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hamilton rast in der Heimat auf die Pole

29.06.2013, 15:39 Uhr | sid, t-online.de

Lewis Hamilton rast in der Heimat auf die Pole Position. Lewis Hamilton zeigt's an - er ist die Nummer eins im Qualifying. (Quelle: Reuters)

Lewis Hamilton zeigt's an - er ist die Nummer eins im Qualifying. (Quelle: Reuters)

Riesenjubel in Silverstone: Lewis Hamilton hat beim Großen Preis von Großbritannien die Pole Position erobert. Der Brite fuhr in 1:29,607 Minuten die Bestzeit auf der legendären Rennstrecke. "Ich bin mit einem Extra-Schub an Motivation hierher gekommen", sagte der Formel-1-Pilot, "wir hatten ein super Auto und haben einen wichtigen Schritt nach vorne gemacht, aber es wird ein hartes Rennen." Nico Rosberg auf Platz zwei komplettierte ein erneut perfektes Qualifying-Ergebnis für Mercedes.

Sebastian Vettel konnte mit den Silberpfeilen nicht ganz mithalten und startet beim Rennen von Rang drei vor seinem Teamkollegen Mark Webber. "Es ging ab wie die Feuerwehr. Platz drei war das Maximum, das wir rausholen konnten", sagte der Weltmeister, "aber die Punkte werden erst am Sonntag (ab 13.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker) vergeben. Es wird ein langes Rennen. Es soll wärmer werden, vielleicht spielt uns das in die Karten." Adrian Sutil wurde Sechster. Ernüchternd verlief die Qualifikation für Kimi Räikkönen und Fernando Alonso, die nur von Platz acht und neun starten. Die beiden WM-Kandidaten profitierten dabei von der Strafversetzung von Paul di Resta. Der Brite, der eigentlich der fünftschnellste des Qualifiyings war, muss wegen seines untergewichtigen Force India vom Ende des Feldes ins Rennen gehen.

Hamilton hat die Ruhe weg 

Nachdem es am Vortag noch wie aus Eimern geschüttet hatte, war es am Samstag trocken und zum Qualifying herrschte sogar blauer Himmel über der Strecke.

Die erste schnelle Runde setzte Nico Hülkenberg. Während der Sauber-Pilot bereits über die Piste raste, stand Hamilton noch am Zaun und winkte den englischen Fans zu. Der Lokalmatador konnte auch entspannt sein, denn sein Mercedes ist auf einer Runde gewohnt stark.

Vettel setzt Ausrufezeichen

Red Bull wartete lange bis das Team seine Fahrer auf die Strecke schickte. Erst fünf Minuten vor Ende von Q1 fuhren Vettel und Webber ihre schnellen Runden, die für die Plätze fünf und sechs reichten. Richtig eng wurde es für Ferrari. Felipe Massa stand auf Rang 14, Alonso nur auf 15. Die Fahrer müssen im ersten Qualifikations-Drittel unter die besten 16 kommen, um im zweiten Teil mitfahren zu dürfen. 

In Q2 setzte dann der Weltmeister das erste Ausrufezeichen, indem er sich mit der Topzeit vor die beiden Silberpfeile setzte.

Massa verpasst Q3

Überraschen konnte Daniel Ricciardo, der sich vor Hamilton auf Platz fünf für den dritten Durchgang qualifizierte. Ins Rennen geht er von Platz fünf aus. Eine starke Bewerbung auf das frei werdende Red-Bull-Cockpit für den Toro-Rosso-Piloten.

Auch Sutil beeindruckte mit Platz vier. Für Hülkenberg, Jenson Button und überraschend Massa im Ferrari reichte es nicht zu einem Top-Ten-Platz. Button hätte vor heimischem Publikum sicher gerne mehr gezeigt, aber der McLaren ist in diesem Jahr einfach zu schwach. Räikkönen schaffte mit Rang zehn gerade noch den Sprung in Q3.

Im finalen Durchgang fuhren die Favoriten eine schnelle Runde, kamen dann zum Reifenwechsel in die Box und legten noch einmal nach. Sutil, Räikkönen und di Resta wagten nur einen Versuch.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer soll im nächsten Jahr Teamkollege von Sebastian Vettel werden?
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal