Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Arzt Schmidt soll nun im Schumacher-Prozess aussagen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Arzt Schmidt soll nun im Schumacher-Prozess aussagen

02.07.2013, 17:17 Uhr | dpa

Stuttgart (dpa) - Im Betrugs-Prozess gegen Radprofi Stefan Schumacher soll am neunten Verhandlungstag nun auch der ehemalige Mannschaftsarzt vom Team Gerolsteiner als Zeuge aussagen.

Beim letzten Termin eine Woche zuvor war Mark Schmidt trotz Vorladung nicht vor dem Landgericht Stuttgart erschienen. Er meldete sich damals mit der Begründung ab, er sei im Urlaub. Wie ein Sprecher der Kammer am Dienstag sagte, ist für den Mittwoch neben dem früheren Gerolsteiner-Teamarzt noch ein ehemaliger Trainer von Schumacher geladen.

Schumacher wird vorgeworfen, sich Gehalt in Höhe von mehr als
150 000 Euro erschlichen zu haben. Trotz Nachfrage habe er 2008 Doping bei der Tour de France geleugnet. Im Nachhinein war er positiv
getestet und gesperrt worden. Der des Dopings geständige Schumacher
sagt, er habe seinen damaligen Teamchef Hans-Michael Holczer nicht
betrogen. Dieser habe vom Doping gewusst. Holczer bestreitet das.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal