Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Deutsche Hockey-Herren feiern die WM-Teilnahme

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Deutsche Hockey-Herren feiern die WM-Teilnahme

04.07.2013, 20:02 Uhr | dpa

Deutsche Hockey-Herren feiern die WM-Teilnahme. Christopher Zeller (l) traf doppelt.

Christopher Zeller (l) traf doppelt. (Quelle: dpa)

Johor Bahru (dpa) - Nach dem 6:0 (6:0)-Sieg gegen Malaysia im Hexenkessel von Taman Daya feierten die deutschen Hockey-Herren gemeinsam mit den Fans des Gastgebers.

Als Christopher Rühr dann auch noch ein malaysisches Trikot überstreifte und Tobias Hauke mit einem Malaysia-Schal vor den singenden Zuschauern zu tanzen begann, erreichte die Stimmung ihren Höhepunkt. "Einfach geil, sowas habe ich in meiner Hockey-Karriere noch nicht erlebt", sagte Hauke begeistert. "Das ist ja wie beim Fußball", meinte Christopher Zeller angetan. Erst zündeten die Fans Bengalos auf der Tribüne, dann durften sie auf den Platz und sich mit den Olympiasiegern fotografieren lassen.

"Die Fans hier sind sensationell, die müsste man am besten gleich alle einpacken und mitnehmen", erklärte Bundestrainer Markus Weise sichtlich beeindruckt. Dass sein Team zuvor mit Bravour die Pflichtaufgabe Halbfinaleinzug beim Drittrundenturnier der World League in Johor Bahru gelöst und sich damit vorzeitig für die Weltmeisterschaft 2014 in Den Haag qualifiziert hatte, wurde im Trubel zur Nebensache. Als Viertelfinalsieger ist die DHB-Auswahl zugleich für das Endturnier der World League im Januar kommenden Jahres in Indien qualifiziert. "Es war eine starke Mannschaftsleistung. Die Jungs haben das voll konzentriert gelöst", lobte Weise.

Im mit 3500 singenden und trommelnden Zuschauern voll besetzten Hockeystadion Taman Daya waren noch keine vier Minuten gespielt, als Zeller (4.) eine Strafecke zur Führung verwandelte. Wenig später war Linus Butt (8.) ebenfalls per Strafecke erfolgreich und Malaysias Torwart Roslan Jamaluddin (10.) steuerte ein Eigentor zum 3:0 bei. "Zu Beginn hat alles geklappt. Wir waren richtig heiß", sagte Zeller, der kurze Zeit später per Strafecke (12.) auf 4:0 erhöhte und von der "perfekten Viertelstunde" sprach. Noch in der ersten Halbzeit sorgten Moritz Fürste (16.) und Thilo Stralkowski (18.) für das 6:0-Endergebnis. Hauke, der am Donnerstag sein 200. Länderspiel bestritt, meinte: "Wir haben den Sack früh zugemacht. Es hat super viel Spaß gemacht."

Am Samstag (15.30 Uhr) trifft Deutschland nun im Halbfinale auf Südkorea, das sich zuvor überraschend mit 4:3 (1:2) gegen Pakistan durchgesetzt hatte. In der Gruppenphase hatte der Europameister die Asiaten beim 5:0 klar beherrscht. Einziger Wermutstropfen: Eine solche Party wie am Donnerstag wird es wohl nicht so schnell wieder geben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal