Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Transfermarkt: BVB kauft Henrikh Mkhitaryan - Gomez zu Neapel?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

BVB kauft Henrikh Mkhitaryan - Mario Gomez zum SSC Neapel?

06.07.2013, 12:48 Uhr

In der Fußball-Sommerpause ist auf dem Transfermarkt üblicherweise die Hölle los. Welcher große Klub schnappt sich welchen Star? Welcher Spieler verlängert seinen Vertrag und wer ist bei welchem Verein im Gespräch? t-online.de gibt einen Überblick im Transfermarkt-Ticker.

+++ SSC Neapel buhlt um Mario Gomez +++

Wie die Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport" berichtete, hat SSC-Klubpräsident Aurelio De Laurentiis Verhandlungen mit dem deutschen Rekordmeister in die Wege geleitet. Offenbar ist De Laurentiis bereit, die von Bayern angeblich geforderten 20 Millionen Euro für Gomez zu bezahlen, um Ersatz für den Starstürmer Edinson Cavani zu haben. Laut italienischen Medien hat der 26 Jahre alte uruguayische Nationalspieler bereits Einigung mit dem französischen Titelträger Paris St. Germain erzielt. Neapel soll 63 Millionen Euro für Cavani verlangen, Paris will angeblich Verteidiger Mamadou Sakho als Tauschobjekt in die Verhandlungen einbinden.

+++ BVB verpflichtet Henrikh Mkhitaryan +++

Borussia Dortmund steht übereinstimmenden Medienberichten zufolge vor der Verpflichtung von Henrikh Mkhitaryan von Schachtar Donezk.  Demnach geht es nur noch um letzte Vertragsdetails mit dem 24-Jährigen, eine grundsätzliche Einigung bestehe bereits. Der Armenier Mkhitaryan wird höchstwahrscheinlich der teuerste Transfer der Borussia in diesem Sommer: Die Ablösesumme soll knapp 25 Millionen Euro betragen.

+++ Hoffenheim lässt Firmino nicht ziehen +++

Die Verantwortlichen bei Hoffenheim wollen Spielmacher Roberto Firmino, dem ein Angebot über rund 12 Millionen Euro von Lokomotive Moskau vorliegt, nicht abgeben. Wie "Bild.de" berichtet, gab es nun eine Absage von 1899-Manager Alex Rosen: "Ja, es gibt dieses Angebot in dieser Größenordnung für Roberto. Aber wir haben kein Interesse, ihn abzugeben. Er spielt in unseren Planungen eine wichtige Rolle." Firminos Vertrag in Hoffenheim läuft noch bis 2015.

+++ Christiano Ronaldo bleibt bei Real +++

Der ehemalige Weltfußballer Cristiano Ronaldo hat allen Gerüchten über einen Weggang vom spanischen Rekordmeister Real Madrid ein Ende gesetzt. "Meine Zukunft liegt bei Real Madrid", sagte der Portugiese (28) während eines Sponsorentermins in Monaco. Jeder wisse, wieviel Leidenschaft er für Real empfinde. "Ich möchte hier bleiben, denn ich liebe es, für diesen Klub zu spielen", sagte der Teamkollege der deutschen Nationalspieler Mesut Özil und Sami Khedira. Er wolle in der kommenden Saison mit dem entthronten Meister in der Primera Division und der Champions League wieder angreifen.

+++ TSG Hoffenheim verleiht Musona nach Südafrika +++

Die TSG 1899 Hoffenheim verschlankt vor der kommenden Saison weiter seinen aufgeblähten Kader. Die Kraichgauer leihen Knowledge Musona für ein Jahr an den südafrikanischen Erstligisten Kaizer Chiefs Johannesburg aus. Der 22-Jährige war bereits in der abgelaufenen Saison an den FC Augsburg verliehen und hatte für die Schwaben 14 Bundesliga- sowie drei DFB-Pokalspiele absolviert. Musona hatte schon von 2009 bis 2011 für die Südafrikaner gespielt. Der Vertrag des Nationalspielers aus Simbabwe bei der TSG läuft noch bis zum 30. Juni 2016.

+++ Aubameyang unterschreibt beim BVB +++

Borussia Dortmund hat wie erwartet die Verpflichtung von Pierre-Emerick Aubameyang offiziell bestätigt. Der Stürmer kommt vom französischen Erstligisten AS St. Etienne und unterschrieb beim Champions-League-Finalisten einen Vertrag bis 2018. Nach Auskunft des Klub-Bosses von St. Etienne wird für den BVB die Zahlung von 13 Millionen Euro Ablöse plus einer leistungsabhängigen Bonuszahlung von zwei Millionen Euro fällig.

+++ Cavani angeblich vor Wechsel zu PSG +++

Edinson Cavani vom SSC Neapel steht anscheinend vor einem Wechsel zum französischen Titelträger Paris St. Germain. Nach Angaben der italienischen Sportzeitung "Corriere dello Sport" hat der 26 Jahre alte uruguayische Nationalspieler Einigung mit PSG-Präsident Nasser Al-Khelaifi erzielt. Neapel soll 63 Millionen Euro für Cavani verlangen, Paris will angeblich Verteidiger Mamadou Sakho als Tauschobjekt in die Verhandlungen einbinden.

+++ Freiburg angelt sich Arsenal-Profi +++

Der SC Freiburg hat seinen Kader für die kommende Saison so gut wie komplett. Der französische Mittelfeldspieler Francis Coquelin wechselt für ein Jahr auf Leihbasis vom englischen Erstligisten FC Arsenal in den Breisgau. Der 22-Jährige hatte bereits am Mannschaftstraining der Freiburger teilgenommen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal