Sie sind hier: Home > Sport >

Tour de France 2013: Alberto Contador gibt sich nicht geschlagen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tour de France 2013: Alberto Contador gibt sich nicht geschlagen

07.07.2013, 11:11 Uhr | t-online.de

Eine Minute und 45 Sekunden verlor Alberto Contador gestern im Kampf um das Gelbe Trikot bei der Tour de France 2013. Sein Teamkollege Roman Kreuziger schien die besseren Beine zu haben und musste im letzten Anstieg immer wieder auf seinen Kapitän warten. Doch über Twitter gab sich Contador bereits kurz nach der Etappe kämpferisch: "Morgen wird ein neuer Tag sein."

Auch  Bjarne Riis kündigte an, man wolle nicht an der Hierarchie im Team rütteln: "Wir bleiben erst einmal bei unserem Plan und ändern ihn nicht", sagte der Teamchef von Saxo-Tinkoff gegenüber "Radsport News".

Dass der Spanier Contador Comeback-Qualitäten besitzt, hat er bereits bei der Vuelta 2012 bewiesen. Dort schien er den Kampf um den Gesamtsieg bereits verloren zu haben, ehe er auf der 17. Etappe überraschend attackierte und die Gesamtführung von Joaquin Rodriguez übernahm.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Anzeige
congstar „Allnet Flat“ mit bis zu 2 GB Daten
zu congstar.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017