Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Hockey-Herren feiern Turniersieg mit Feuerwerk

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hockey-Herren feiern Turniersieg mit Feuerwerk

07.07.2013, 18:32 Uhr | dpa

Hockey-Herren feiern Turniersieg mit Feuerwerk. Christopher Wesley machte mit seinem Treffer zum 4:2 den Sieg über Argentinien klar.

Christopher Wesley machte mit seinem Treffer zum 4:2 den Sieg über Argentinien klar. (Quelle: dpa)

Johor Bahru (dpa) - Mit ihren Siegermedaillen um den Hals schauten die deutschen Hockey-Herren fasziniert dem Feuerwerk am Nachthimmel von Johor Bahru zu.

Das Team des Olympiasiegers hatte sich zuvor durch einen 4:2 (2:2)-Erfolg im Finale über Argentinien den Sieg beim Drittrundenturnier der World League im malaysischen Johor Bahru gesichert. Kaum war die Böllerei kurz vor Mitternacht beendet, warfen die Deutschen zur musikalischen Untermalung des Songs "We are the Champions" ihre Ausrüstung den jubelnden malaysischen Fans im Hockeystadion von Taman Daya zu.

Als alle schon gar nichts mehr zum Verschenken hatten, reichte Torwart Nicolas Jacobi sogar noch seine Akkreditierung ins jodelnde Publikum, während Torschütze Christopher Wesley nur noch "Ich hab' nix mehr!" nach oben brüllte. Eine große Party im Hotel war hingegen nicht mehr geplant. "Da in acht Stunden der Flieger geht, werden wir schnell zwei Bier trinken und dann ins Bett gehen", kündigte Kapitän Max Müller an, der zum Spieler des Turniers gewählt worden war.

"Die Jungs haben eine tolle Moral und einen tollen Kampfgeist gezeigt", sagte Bundestrainer Markus Weise. Erst in den letzten vier Minuten hatten Florian Fuchs (67. Minute) und Wesley (70.) den Europameister mit ihren Treffern zum Sieg geschossen. Zuvor hatten sich die beiden Kontinentalchampions eine offene Partie geliefert.

Torjäger Christopher Zeller (22.) brachte den Europameister per Strafecke mit seinem siebten Turniertor in Führung, doch die Argentinier glichen wenig später ebenfalls per Strafecke durch Gonzalo Peillat (26.) aus. Fuchs (32.) sorgte kurz vor der Pause für das 2:1, aber Matias Paredes (35.) nutzte einen Abwehrschnitzer der Deutschen Sekunden vor der Halbzeitsirene zum 2:2.

Doppeltorschütze Fuchs meinte: "Das ist ein schöner Abschluss des Turniers, insbesondere weil es heute nicht immer rund gelaufen ist." Am Samstag hatte Deutschland dank zweier Tore in den letzten fünf Minuten sein Halbfinale mit 3:1 (0:0) gegen Südkorea gewonnen. Christopher Zeller, Linus Butt und Martin Zwicker trafen für den Olympiasieger, der sein WM-Ticket für Den Haag 2014 und zugleich das Endturnier der World League im Januar kommenden Jahres in Neu Delhi bereits am Donnerstag mit dem 6:0 im Viertelfinale über Gastgeber Malaysia gesichert hatte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal