Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Goldener Auftakt für Ruderer in Kasan

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Goldener Auftakt für Ruderer in Kasan

07.07.2013, 19:58 Uhr | dpa

Goldener Auftakt für Ruderer in Kasan. Mit einem Feuerwerk wurde die Universiade in Kasan eröffnet.

Mit einem Feuerwerk wurde die Universiade in Kasan eröffnet. (Quelle: dpa)

Kasan (dpa) - Die deutsche Mannschaft hat einen goldenen Auftakt bei den Weltsportspielen der Studenten erwischt.

Am Sonntag feierten die Ruderer im Vierer ohne Steuermann und im Leichtgewichtsvierer die ersten Siege bei der 27. Sommeruniversiade im russischen Kasan, die Kremlchef Wladimir Putin am Vortag bei einer farbenprächtigen Zeremonie eröffnet hatte.

"Ich wünsche Euch, dass Ihr Euch selbst übertrefft und neue persönliche Rekorde aufstellt", rief Russlands Präsident den Athleten zu. Das Staatsfernsehen übertrug das vierstündige Spektakel mit Hunderten Teilnehmern am Samstagabend live aus der eigens errichteten Kazan Arena mit 45 000 Plätzen. Die Universiade gilt auch als Generalprobe für die russischen Organisatoren vor den Olympischen Winterspielen im Februar 2014 im Schwarzmeerort Sotschi.

Bevor am Montag auch der deutsche Turnstar Fabian Hambüchen seinen ersten Auftritt bei den Spielen absolviert, legten die deutschen Turnerinnen erfolgreich vor. Die Riege um die siebenmalige deutsche Meisterin Kim Bui erkämpfte in der Team-Konkurrenz hinter den mit allen Stars antretenden Russinnen (175,00) und den Japanerinnen (165,00) die Bronzemedaille.

Die Stuttgarterin und ihre Teamgefährtin Lisa-Katharina Hill qualifizierten sich mit den Rängen 6 und 8 für das Mehrkampf-Finale. Zudem erkämpften die Deutschen vier Plätze in der Gerätefinals, in denen Lisa Hill (14,10) als Dritte am Stufenbarren am aussichtsreichsten scheint. "Die Mannschaft hat sich großartig geschlagen, wenn man bedenkt, dass die Nominierung lange nicht gesichert war und die Turnerinnen die Reise teilweise selbst finanzieren mussten", meinte Trainerin Tamara Khokhlova. In der russischen Riege überragte Mehrkampf-Europameisterin Alija Mustafina, die mit 58,90 Punkten als Top-Favoritin im Finale gilt.

Die deutsche Mannschaft ist in Kasan mit insgesamt 142 Studenten in 18 Sportarten am Start. Für die vierte Medaille am ersten Wettkampftag sorgte mit Silber der Leichtgewichtsdoppelzweier der Frauen. Bis zum 17. Juli messen sich in der Hauptstadt der muslimisch geprägten Teilrepublik Tatarstan insgesamt 10 500 Athleten aus 162 Ländern in 27 Sportarten ihre Kräfte. Russland lässt sich die Universiade etwa 4,5 Milliarden US-Dollar (rund 3,5 Milliarden Euro) kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Sommerliche Zehentrenner von Birkenstock, Hilfiger u. v. m.
bei BAUR
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017