Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Zerbrechlich: 3000 Universiade-Medaillen zurückgerufen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zerbrechlich: 3000 Universiade-Medaillen zurückgerufen

09.07.2013, 18:19 Uhr | dpa

Moskau (dpa) - Achtung, leicht zerbrechlich! Bei den Weltstudentenspielen im russischen Kasan haben die Organisatoren mehr als 3000 Medaillen zurückgerufen. Mehrere Ehrenabzeichen waren nach der Siegerehrung auf den Boden gefallen und kaputtgegangen.

Das Edelmetall werde nun geprüft und notfalls nachgebessert, berichtete die Lokalzeitung "Wjetschernjaja Kasan".

Die Universiade in der Wolgastadt mit Kosten von umgerechnet rund 3,5 Milliarden Euro gilt als Generalprobe für die Olympischen Winterspiele 2014 im Schwarzmeerort Sotschi.

Die Medaillen aus Kupfer und Nickel bestehen aus einem äußeren Ring mit der Aufschrift "U Are the World" (Du bist die Welt) sowie einem inneren rotierenden Teil mit einer Weltkugel. Die Ehrenabzeichen für die Winterspiele stellt aber ein anderes Unternehmen her, wie die Zeitung betonte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal