Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Transfermarkt-News: de Camargo nach Lüttich - Arnautovic-Zukunft offen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Igor de Camargo von Hoffenheim nach Lüttich - Scheitert der Bendtner-Wechsel?

10.07.2013, 16:38 Uhr | t-online.de

Transfermarkt-News: de Camargo nach Lüttich - Arnautovic-Zukunft offen. Igor de Camargo geht wieder für seinen früheren Klub Standard Lüttich auf Torejagd. (Quelle: imago/Eibner)

Igor de Camargo geht wieder für seinen früheren Klub Standard Lüttich auf Torejagd. (Quelle: Eibner/imago)

Nachdem TSG 1899 Hoffenheim Igor de Camargo erst im Mai von Borussia Mönchengladbach fest verpflichetet hatte, verlässt der Belgier die Kraichgauer nun schon wieder. Zuvor war de Camargo nur an die TSG ausgeliehen. Um noch die Chance auf ein Ticket für die WM 2014 zu haben, wechselt der 30-Jährige zurück in seine Heimat zu Standard Lüttich. Dort erhält er einen Vertrag bis 2016.

"Ich will bei der Weltmeisterschaft dabei sein. Hoffenheim gibt mir keine Chance, Standard schon", sagte de Camargo gegenüber "DHnet". Des Weiteren habe er "immer ein gutes Verhältnis zu den Fans aus Lüttich gehabt." Bereits von 2006 bis 2010 stand der Stürmer bei Standard unter Vertrag, ehe er zu Gladbach in die Bundesliga wechselte.

"Standard ist eine Entscheidung des Herzens"

Einbußen muss de Camargo nun aber beim Gehalt hinnehmen. Während er in Hoffenheim rund 1,7 Millionen Euro verdiente, fällt sein Salär in Lüttich mit etwa 1,2 Millionen Euro deutlich schmäler aus. "Wenn ich immer nur auf das Geld geschaut hätte, hätte ich mich für Saudi-Arabien oder Katar entscheiden müssen. Standard ist eine Entscheidung des Kopfes aber auch des Herzens", so de Camargo.

In Hoffenheim hatte er gerade einmal acht Partien absolviert und dabei ein Tor erzielt. Durch den Klassenerhalt der Kraichgauer änderte sich das Leihgeschäft mit Gladbach automatisch in eine feste Verpflichtung. 1,4 Millionen Euro musste 1899 auf den Tisch legen. Die Höhe der Ablösesumme für den Wechsel nach Lüttich ist nicht bekannt.

+++ Arnautovic wechselt Berater - auch den Verein? +++

Die Zukunft von Marko Arnautovic bei Werder Bremen ist nach einem Beraterwechsel des Österreichers wieder offen. "Wir werden jeden Tag die Situation bewerten und sehen, was auch der Spieler will. Wir müssen da jetzt abwarten", sagte Geschäftsführer Thomas Eichin zu einem möglichen Wechsel Arnautovics noch in diesem Sommer. Eichin deutete lose Anfragen für den umstrittenen Angreifer an: "Es gibt immer mal wieder Interessenten für unsere Spieler. Momentan ist da aber nichts, womit ich mich beschäftigen müsste."

Arnautovics Vertrag in Bremen läuft im kommenden Sommer aus. Falls der 24-Jährige seinen Kontrakt nicht verlängert, würde Werder nur noch bei einem Wechsel in diesem Sommer eine Millionenablöse erzielen. Arnautovic war vor drei Jahren für gut sechs Millionen Euro von Twente Enschede gekommen.

+++ Scheitert Bendtner-Wechsel an Gehaltsforderungen? +++

Der Wechsel des dänischen Nationalstürmers Nicklas Bendtner vom englischen Erstligisten FC Arsenal zu Eintracht Frankfurt droht offenbar an den Gehaltsforderungen des 25-Jährigen zu scheitern. "Jetzt liegt es an uns. Mit Arsenal gibt es keine Probleme. Wir müssen prüfen, ob das finanziell machbar ist", sagte Sportdirektor Bruno Hübner der "Frankfurter Neuen Presse". Gestern weilte Nicklas Bendtner zu Verhandlungen in der Geschäftsstelle der Frankfurter.

+++ Torwart-Oldie zum FC Chelsea +++

Der frühere Bundesliga-Torwart Mark Schwarzer hat im Alter von 40 Jahren noch einmal den Arbeitgeber gewechselt und beim FC Chelsea unterschrieben. Wie der Europa-League-Gewinner mitteilte, erhält der australische Nationalkeeper, der in Deutschland Mitte der 90er Jahre für Dynamo Dresden und den 1. FC Kaiserslautern gespielt hatte, bei den Blues einen Vertrag bis 2014.

+++ Daniel Halfar wechselt von 1860 zum FC Köln +++

Der 1. FC Köln hat sich für den Aufstiegskampf in der 2. Bundesliga mit einer weiteren bundesligaerfahrenen Offensivkraft verstärkt. Wie der Klub mitteilte, einigten sich die Rheinländer mit dem Liga-Rivalen 1860 München auf einen Wechsel von Daniel Halfar.

Der 25-Jährige wird am Freitag nach der obligatorischen sportmedizinischen Untersuchung einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2016 unterschreiben. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart, Berichten zufolge soll Köln etwa 250.000 Euro überweisen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal