Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Augsburg: Sascha Mölders geht im Abstiegskampf voran

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mölders geht im Abstiegskampf voran - ein Weltmeister sucht Verstärkungen

20.07.2013, 22:07 Uhr | t-online.de

FC Augsburg: Sascha Mölders geht im Abstiegskampf voran. Schießen Sascha Mölders (li.) und Halil Altintop den FC Ausgburg zum Klassenerhalt? (Quelle: imago/Krieger)

Schießen Sascha Mölders (li.) und Halil Altintop den FC Ausgburg zum Klassenerhalt? (Quelle: imago/Krieger)

von Kieran Brown

Dank zweier überragender Rückrunden konnte der FC Augsburg in den vergangenen beiden Jahren den Klassenerhalt in der Bundesliga feiern. Zwar wirkten die Profis aus der Puppenkisten-Stadt in den Hinrunden häufig wie Marionetten ihrer Gegner und standen im Winter jeweils schon mit dem Rücken zur Wand. Doch weder Jos Luhukay noch sein Nachfolger Markus Weinzierl wurden trotz der Negativ-Serien voreilig entlassen. Die Ruhe und das Fingerspitzengefühl zahlten sich am Ende aus. So geht der Klub mit einem der kleinsten Gehalts-Etats der Liga nun in das dritte Bundesliga-Jahr der Vereinsgeschichte.

1. Personelle Situation

Mit Stefan Reuter trägt seit Januar ein ehemaliger Weltmeister als Manager die Verantwortung für den Kader der Augsburger. Viel Arbeit bedeutet das für den 46-Jährigen in diesen Wochen: "Wir wollen nicht nur aus Aktionismus etwas tun. Wir wollen auch überzeugt sein, dass der Spieler uns besser macht und auch charakterlich zu uns passt", sagte der Manager gegenüber der "Augsburger Allgemeinen". Untätig war Reuter bislang zwar nicht, aber bis auf die Verpflichtung Halil Altintops ist ihm aber noch kein Transfer eines gestandenen Bundesliga-Spielers gelungen.

Besonders der Verlust der südkoreanischen Leihspieler Ja-Cheol Koo und Dong-Won Ji wiegt schwer und konnte bislang nicht kompensiert werden. Der aus Offenbach gekommene Mathias Fetsch muss seine Bundesligatauglichkeit erst noch unter Beweis stellen, ebenso wie der vom VfB Stuttgart verpflichtete Raphael Holzhäuser zunächst Konstanz in seine Leistungen bringen muss. Auch der von Olympiakos Piräus geholte Stürmer Panagiotis Vlachodimos wird mit seinen erst 21 Jahren Zeit zur Eingewöhnung brauchen. Beendet sind die Transferaktivitäten aber ohnehin noch nicht: "Unser Ziel ist es schon noch, den einen oder anderen gestanden Spieler mit hinzu zu bekommen", verrät der Manager.

2. Stärken und Schwächen

Im Vorjahr machte sich sich das Fehlen von Sascha Mölders genauso bemerkbar wie die Abhängigkeit von seinen Toren. Erst im Oktober stieß Mölders zum Team und trug mit seinen zehn Treffern in 24 Spielen wesentlich zur Aufholjagd des FCA bei. Wenn es Halil Altintop gelingt, Mölders zu entlasten und dem Team ein flexibleres Offensiv-Spiel zu ermöglichen, verfügt der Außenseiter über eine gute Offensiv-Abteilung, die von Spielern wie Andre Hahn, Daniel Baier oder Jan Moravek unterstützt wird. Publikumsliebling Mölders zumindest scheint sich in guter Frühform zu befinden, er traf zuletzt im Test gegen das französische Star-Ensemble vom AS Monaco zum 1:0-Sieg.

Probleme werden die Augsburger spätestens dann bekommen, wenn einige der angesprochenen Leistungsträger ausfallen. In der Breite ist der Kader nicht ausgeglichen genug besetzt, was auch den finanziellen Zwängen bei den Bayern geschuldet ist. Zudem könnte die Besetzung der Torwart-Position noch zu einer heiklen Angelegenheit werden. Nach dem Karriereende von Simon Jentzsch sollte Routinier Alex Manninger die Position wie schon in der vergangenen Rückrunde übernehmen. Der Österreicher hat sich jedoch einen Teilanriss des Außenbandes im linken Knie zugezogen, fällt für den Saisonstart aus. Da mit Marwin Hitz auch ein potenzieller Vertreter angeschlagen ist, steht neben Mohamed Amsif nur der vierte Mann Ioannis Gelios zur Verfügung.

3. Der Trainer

Markus Weinzierl hat in der vergangenen Saison bewiesen, dass er dem Druck eines Bundesliga-Trainers standhalten kann. Zunächst schien es so, als sei der Schritt in die Bundesliga für den ehemaligen Profi nach dem Zweitliga-Aufstieg mit Jahn Regensburg zu früh gekommen. Die schweren ersten Monate überstand er aber, auch dank der Ruhe im Umfeld, unbeschadet und führte das Team zum Klassenerhalt. Weinzierl ist mit 38 Jahren zwar jung für einen Bundesliga-Trainer, hat aber in Regensburg und Augsburg seine Feuertaufen bestanden und besitzt das Potenzial, den Klub weiter in der Bundesliga zu etablieren.

4. Die Prognose

Illusionen gibt man sich in Augsburg keinen hin. Das Ziel lautet einzig und allein Klassenerhalt. Der Kader besitzt die Qualität für den Nichtabstieg, eine weitere verschlafene Hinrunde kann sich der FCA aber wohl nicht leisten. 23 beziehungsweise 24 Punkte sammelte das Team in den vergangenen beiden Jahren nach der Winterpause ein. Von einer Wiederholung dieser Husarenritte auszugehen, wäre fahrlässig. Bleiben die Führungsspieler von Verletzungen und Sperren verschont und wird der Kader vor Ablauf der Transferperiode punktuell verstärkt, ist dem Klub zuzutrauen, den Abstiegskampf bereits vor Ablauf des 34. Spieltags abzuhaken. Der Auftakt in die 51. Bundesliga-Saison könnte jedoch angenehmer sein. Am ersten Spieltag reist Champions-League-Finalist Borussia Dortmund an, danach geht es zum SV Werder Bremen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal